Aktuelle Reisetrends 2010

By

Reisetrends ändern sich in Deutschland nicht unbedingt schnell. Auch 2010 stehen Mallorca, die Türkei und Ägypten wieder ganz hoch im Kurs der Pauschaltouristen. Doch auch in Zeiten der Finanzkrise lohnt sich ein Blick über den Tellerrand.

Reisetrends lassen sich besonders in Deutschland hervorragend beobachten. Die Devise heisst hier seit Jahren: Wenig Aufwand, viel Strand, wenig Geld. Kein Wunder also, das auch 2010 der gute alte Pauschaltourismus die ungeschlagene Nummer 1 in der Rangliste von Fernwehpatienten von Rügen bis zum Bodensee ist. Die Reiseziele sind an und für sich egal, denn der Hotelkomplex könnte auch in einem Gewächshaus mit Planschbecken stehen.

Aktuelle Reisetrends 2010 – Pauschalurlaub deluxe

Die Deutschen lieben es bequem – Am besten müsste eine Rolltreppe von Castop-Rauxel direkt an die Strände in Ägypten, Mallorca und die Türkei führen. Dies sind nämlich die beliebtesten Reiseziele des Jahres. Mal wieder. Einfallsreichtum sieht anders aus, doch die Masse sucht im Urlaub nun mal Entspannung, und verzichtet gern auf schweisstreibende Touren durch enge Gassen, oder todesmutige Kletterpartien in Südamerika.

Pauschalurlaub muss alles bieten, und das zu einem Spottpreis und mit aktuellen Angeboten. Da quetscht man sich gerne in Ölsardinenmanier an den Strand der Adria, wenn ein paar Euro gespart werden können. Zu Zeiten der Finanzkrise ist dieses nette Szenario Gang und Gäbe.

Aktuelle Reisetrends 2010: Hilfe, ich will nicht nach Malle!

Pech gehabt, es gibt kein Entrinnen vor Onkel Jürgen. Oder vielleicht doch? Man mag von der CO2-Schleuder Easyjet halten was man will, doch Fliegen ist aktuell so günstig wie nie. Also auf zu einem Kurztrip in die Metropolen Europas! In Budapest und Prag ist Ausgehen und Unterkunft noch immer sehr günstig, und für schmale Portemonnaies gibt es immer noch Couchsurfing als Option.

Keine Ausrede, Pauschalreisen sind zwar billig, aber zum Gähnen langweilig. Es gibt genügend andere Möglichkeiten, günstig in den Urlaub zu fahren. In diesem Sinne: Bon Voyage!

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.