By

Der typische Billigflug ist heute der, der einen günstigen Grundpreis bietet und dann jede Menge Zusatz- bzw. Nebenkosten von der Fluggesellschaft aufgeschlagen werden. Es gibt zwar immer wieder Verbraucherschützer oder den ADAC, die hier den Airlines auf die Finger sehen und die Verbraucher vor überteuerten Flügen warnen. Doch letztlich bewegt sich alles im Rahmend des Machbaren. Denn was die Airlines berechnen, das ist ihnen überlassen. Das heißt für die Verbraucher jedoch beim Billigflüge online buchen, dass sie genau hinsehen sollten.

Vergleichsfaktoren Billigflüge

Besonders genau hinsehen sollte man vor allem auf die Höchstgewichte des Gepäcks. Denn hier können schon für geringe Gewichte sehr hohe Gebühren für Gepäck anfallen. Ebenfalls sollte man auf eine mögliche Sitzplatz-Reservierungs-Gebühr achten oder auf die Kosten für die Bezahlung per Kreditkarte. Denn auch dies kann einen Flug letztlich erheblich verteuern.
Ein derartiger Aufpreis kann finanziell sehr schmerzlich werden und gleich mehrere hundert Euro betragen. Bei anderen Fluggesellschaften indes wird für die gleiche Leistung entweder überhaupt keine Aufschlag fällig oder aber ein sehr geringer Betrag, der sich im unteren zweistelligen Bereich bewegt. Eine ärgerliche Kostenfalle kann vor allem das Überschreiten des Maximalgewichtes vom Gepäck sein. Aber auch Airlines, die nicht gerade als „Billigflieger“ gelten, schlagen hier erbarmungslos zu. Als eine sehr dreiste Masche indes ist es von einigen wenigen Fluggesellschaften für die Mitnahme von einem Koffer eine Gebühr zu berechnen.

Angebotsvergleich

Aus diesem Grund gilt: Billigflug Angebote auf jeden Fall vergleichen. Im Sinne der Urlaubskasse sollte man wirklich die Finger von Airlines lassen, die einen günstigen Grundpreis anbieten und ansonsten erbarmungslos zuschlagen was die Gebühren angeht. Letztlich gibt es günstige Flugangebote für fast jedes Reiseziel. Eine Alternative zu den vermeintlichen Billigangeboten stellen die Last Minute Angebote dar. Wer nun jedoch aber unbedingt die Billigflug Variante ausprobieren möchte, der sollte auf alle Nebenkosten achten und vor allem seinen Koffer nicht überladen.

Foto: akf – Fotolia.com

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.