By

Eine der schönsten Regionen Mexikos findet man auf der Halbinsel Yucatan. Cancún, eine Stadt deren Wurzeln in der Maya-Kultur liegen, ist ein karibisches Urlaubsparadies mit traumhaften und endlos langen Stränden. Der puderweiße Sand und das türkis-blaue Meer der Lagune Nichupté ziehen jedes Jahr zahlreiche Badeurlauber und Wassersportler in die mexikanische Küstenstadt. Direkt an der Riviera Maya gelegen, ist Cancún nicht nur als Badeort, sondern auch als Ausgangspunkt für Tagestouren in die in der Umgebung liegenden Maya-Kultstädten geeignet.

Lage Cancún

In circa 200 Kilometer Entfernung liegt die alte Maya-Stadt Chichén Itzá. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist in jedem Fall einen Tagesausflug wert. Das bekannteste Bauwerk dieser Ruinenstätte ist die Kukulkan-Pyramide, die zu den schönsten Urlaubstipps der Halbinsel gehört. Auch in dieser Umgebung liegend, befinden sich zahlreiche Cenoten. Diese natürlichen, durch Meteoreinschläge entstandenen Brunnen, verfügen über kühles und sehr klares Wasserund eine große Öffnung, sodass es möglich ist durch den enormen Lichteinfall bis auf den Grund zu schauen. Grottentaucher aus aller Welt sind fasziniert von dieser Schönheit. Außerdem kann man teilweise in die Wasserläufe, welche die Cenoten unterirdisch miteinander verbinden, hinein tauchen und Jahrhunderte alte Reliquien aus der Mayazeit entdecken. Dieses Unterfangen sollten unerfahrene Taucher aber nicht ohne einen Tauchführer unternehmen.

Unterkünfte für jeden Geschmack

Wer lieber im warmen und ungefährlichen Gewässer tauchen oder schnorcheln möchte, der kommt in den Küstengewässern Cancúns voll auf seine Kosten. Vom Playa del Carmen oder der Isla Mujeres, einer kleinen Cancún vorgelagerten Insel, kann man die Unterwasserwelt Yucatáns bewundern. Doch auch andere Freizeitaktivitäten wie Jet-Ski fahren, Wind und Kite-Surfen, sowie Surfen und Golfen sind hier möglich. Unterkünfte bieten sich in allen Variationen an, egal ob eine romantische Strandhütte oder Luxushotel. Cancún hat für jedes Budget das passende Angebot. Während des Frühjahrs ist Cancún übrigens bei amerikanischen Studenten beliebt, die in dieser Zeit hier Spring Break feiern. Das Wetter ist ganzjährig warm und trocken. Lohnenswert ist eine Pauschalreise nach Cancún vor allem zwischen November und April, da die Hochsommer doch sehr heiß werden können.

Foto: atanas.dk – Fotolia.com

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.