By

Chronische Hautkrankheiten: Das ist im Urlaub zu beachtenMenschen mit einer chronischen Hautkrankheit sind im Alltag oft eingeschränkt. Ob nun Neurodermitis, Schuppenflechte oder Nesselsucht – oftmals haben die Patienten Angst, sich in die Öffentlichkeit zu begeben. Dies gilt insbesondere für einen Strandurlaub, in dem man eben mehr Haut als üblich zeigen möchte. Um das Ferienvergnügen nicht zu trüben, ist eine intensive Vorbereitung auf das neue Urlaubsland empfehlenswert, damit mögliche Auslöser, die die Hauterkrankung verschlimmern könnten, zu vermeiden sind.

Reiseziel nach klimatischen Kriterien aussuchen

Sonne und ein gemäßigtes Klima sind bei Schuppenflechte gut verträglich. Mittelmeerländer oder der Aufenthalt in den Bergen sind empfehlenswert. Neurodermitis-Patienten sollten feuchtwarme Luft und zu große Hitze meiden. Allergenarme Luft am Meer oder im Gebirge tut ihnen hingegen gut. Auch das Baden im salzhaltigen Meerwasser kann wie eine Kur wirken – nach dem Baden muss die Haut gut jedoch gut eingecremt werden.

Menschen, die an Nesselsucht leiden, sollten darauf achten, auf welche Reize die Haut besonders stark reagiert. Hitze, Sonne, Kälte, Wind – alles Faktoren, die eine Nesselsucht auslösen können.

Vorsicht vor Infektionen

Bei chronischen Hautkrankheiten spielt das Immunsystem eine wichtige Rolle, oft löst eine Infektion sogar einen neuen Schub aus. Gerade in südlichen Ländern aber sind Magen-Darm-Infekte keine Seltenheit. Es ist sind folgende Tipps ratsam

  • nur abgepackte Getränke verzehren und kein Leitungswasser trinken
  • auf Eiswürfel verzichten
  • kein ungewaschenes Obst und Gemüse verzehren
  • rohe Speisen und Eis meiden
  • besonders häufig Hände waschen

Die chronische Nesselsucht kann nicht nur mit starkem Juckreiz, brennenden Quaddeln und Hautrötungen auftreten, sondern auch Schwellungen an den Augen oder im Mundbereich einhergehen. Exotische Gewürze oder unbekannte Zusatzstoffe in der Nahrung können unter Umständen die Haut belasten. Sprechen Sie vor Urlaubsantritt mit Ihrem Arzt, um eventuell ein Notfallset für die plötzlich auftretenden Schwellungen (Angiödeme) mit auf Reisen zu nehmen. Bei weiteren Fragen zur Hauterkrankung Nesselsucht: Auf Hautwende.de finden Sie viele Informationen.

Img: Fotolia, 48832845, casi

Werbung
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.