By

In Frankreich, genauer im Département „Savoie“ (franz. Alpen), liegt das größte Skigebiet der Welt, „Les trois Vallées.“ Das Skigebiet hat für jeden Wintersportler etwas zu bieten, sei es für Anfänger, Profis, Skifahrer Snowboarder oder Kinder. In „Les trois Vallées“ wird jeder auf seine Kosten kommen.

Als Skifahrer ist man jedes Jahr erneut auf der Suche nach neuen Bergen, neuen Herausforderungen und noch schöneren und besseren Pisten. Warum also sollte man sich nicht dazu entschließen, im Skiurlaub das größte Skigebiet der Welt zu entdecken. „Les trois Vallées“ hat jedem Wintersportler etwas zu bieten: Spaß, Herausforderungen und jede Menge Schnee. Wer bei drei Tälern noch immer nicht zufrieden ist, dem ist vielleicht auch nicht mehr zu helfen.

Les trois Vallées: Skifahren auf einer Höhe von 610 bis 3230 Metern

„Les trois Vallées“, die drei Täler, bieten dem Wintersportler ein Skivergnügen der Extraklasse. Auf 14.000 ha Land bzw. Berg bieten sie 335 Bergbahnen, die auf 600 km Piste verteilt sind, und 200 Skilifte, die einen fast reibungslosen Transport (ohne Schlange) garantieren. Bestehend aus den drei Tälern, la Vallée des Allues, la Vallée de Courchevel und la Vallée des Belleville, die für sich alleine genommen schon ein wunderbares Skigebiet wären, setzt sich „Les trois Vallées“ zum größten zusammenhängenden Skigebiet zusammen.

Insgesamt gibt es acht unterschiedliche Stationen, die durch Liftanlagen und Pisten miteinander verbunden sind. Daher bietet es sich vor allem für Vielfahrer an, sich ein Skipass für das Gesamtgebiet der „trois Vallées“ zu besorgen. So kann man sich jeden Tag auf einer anderen Abfahrt ins Schneevergnügen stürzen.

Vom Studenten-Urlaubs-Ort zum größten Skigebiet der Welt

War das Gebiet in den Siebzigern noch ein Studententraum, da es dort damals sehr günstige kleine Apartments in Val Thorens oder Méribel, gab, so hat sich seit 1992 mit den olympischen Winterspielen einiges geändert. Das Skigebiet zeigt sich im neuen Gewand: Hässliche Neubauten wurden abgerissen, alte Chalets generalüberholt und neue werden nur noch aus Holz gebaut, damit sie ins Landschaftsbild passen.

Ein Skiurlaub für die ganze Familie

Doch „Les trois Vallées“ sind nicht nur ein Paradies für Skifahren, sondern auch Snowboarder können sich in mehreren Boardparks, auf schweren und leichten Pisten austoben. Für Familien mit Kindern ist im größten Skigebiet natürlich auch gesorgt. So gibt es für Kinder Schlittenbahnen, extra Kinderskiliften, Snowtubing und die Möglichkeit, Eisburgen zu bauen. Dazu gibt es noch Kindergärten, die oft einen Französisch-Kurs inklusive anbieten, so dass die Eltern auch mal alleine auf dies Piste können.
In den drei Tälern finden sich weiterhin gut erreichbare Läden und Restaurants für den großen und kleineren Geldbeutel. Oftmals kann man sogar mit Skiern direkt vor deren Tür fahren.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.