Die Urlaubsreise als Fototagebuch

By

Jeder, der gerne fotografiert und dies auch in seinem Urlaub mit aller Inbrunst betreibt, fragt sich danach, was er mit den vielen schönen Bildern anfangen soll. Um sie einfach im Computer verschwinden zu lassen, sind sie sicherlich viel zu schade.

Das Fotobuch ist eine gute Alternative

Eine sehr gute Möglichkeit stellt das praktische, selbst entwickelte Fotobuch dar. Die zahlreichen Portale zur Gestaltung mit Bildern bieten unter anderem Fotobücher in verschiedenen Größen, Bindungen und Materialien an. Diese können am heimischen PC in aller Ruhe selbst gestaltet werden, wobei meistens eine kostenlose Software des Anbieters auf den eigenen Computer heruntergeladen werden kann. Die jeweiligen Preise hängen in erster Linie von der Aufmachung ab. Das Anfertigen eines solchen Fototagebuchs der letzten Urlaubsreise gestaltet sich sehr einfach, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung ist dabei behilflich: Vom Einfügen des ersten Bildes bis zum endgültigen Abschicken der Bestellung.

Gestaltung für jedermann

Wenn sich die Fotosoftware und die Urlaubsbilder auf dem PC befinden, kann es sofort mit der Gestaltung losgehen. Zunächst wird das passende Design ausgewählt und die Anzahl der Bilder, die auf eine Seite kommen sollen. Sind die Fotos ausgesucht, können diese eigens beschriftet werden. Außerdem sind ein farbiger oder gemusterter Hintergrund sowie einzelne Motive, die ebenso zu dem Thema passen, frei wählbar. Zum Schluss muss noch der Bucheinband ausgesucht werden und das Fotobuch ist fertig gestaltet. Vom einfachen kleinen Fotoheftchen bis hin zum aufwendigen großen Ringbuch mit Hardcover und echtem Fotopapier ist die Auswahl des Erscheinungsbildes sehr vielfältig. Ein derartiges Erinnerungsstück wird immer wieder einmal zur Hand genommen, denn darin blättert man gerne und schwelgt in Erinnerungen.

Foto: Sergey Ilin – Fotolia

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.