By

Besonders bei den Bergwanderern und den Kreta- Urlaubern, die eine Trekking Reise unternehmen möchten, sind die Touren durch den Südwesten der Insel besonders beliebt. Die vielen Berge, die sich mit Gipfeln von über 2000 Metern Höhe über die Insel Kreta erheben, sind reizvoll und herausfordernd zugleich. Die atemberaubenden Schluchten in Kreta bieten einen einzigartigen Ausblick und verwöhnen den Reisenden mit unvergesslichen Eindrücken.

Herausforderungen für Bergsportler

An Stellen, wo es kaum Straßen gibt und die Natur rau und original ist, die nur zu Fuß oder bestenfalls mit einem kleinen Boot erreicht werden können, bietet die Insel Kreta mit ihrer wilden Bergwelt eine unglaublich aufregende Herausforderung an alle Trekking- Begeisterten. Meer, fruchtbare Hochebenen mit ursprünglichen Ortschaften und steile Berge wechseln sich ab. Ausgerüstet mit ausreichender Verpflegung und Trinkwasser, guten Bergschuhen und einem Regenschutz, Sonnenschutz und Insektenschutz, einer Fotoausrüstung und einem Wanderstock kann es auf die Reise in die weißen Berge, dem aufregendsten Bergkomplex Griechenlands in der Nähe von Chania gehen. Die wilde Region Sfakia bietet den idealen Ausgangspunkt und lädt zu Erkundungen anspruchsvoller Abhänge und tiefen Schluchten ein. Auf diese Weise stellt sich auch die Samaria Schlucht dar. Sie ist zum einen die größte Schlucht auf der Insel Kreta und gleichzeitig auch die größte Schlucht Europas. Als Nationalpark und Naturdenkmal geschützt, bietet sie einen Höhenunterschied von 1200 Metern.

Die Lassithi Hochebene auf Kreta

Inmitten des Dikti- Gebirges liegt die Lassithi Hochebene. Sie ist gleichzeitig auch eine Gemeinde in des Verwaltungsgebiets Lassithi. Die Lassithi  Hochebene ist ein fast kreisrundes Plateau, das in etwa 800 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Der fruchtbare Boden der Hochebene wird seit Tausenden von Jahren von den Menschen dort landwirtschaftlich genutzt. Unzählige Obstbäume und zahlreiche Gemüsepflanzen wachsen auf der Ebene. Kommen Reisende auf ihrer Tour noch ein Stück weiter, gibt es nichts mehr als das Rauschen des Windes in den wild wachsenden Bäumen und das Zwitschern der Vögel zu hören. Diese Idylle ist nirgendwo sonst auf Kreta zu finden.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.