Ein Stück europäische Geschichte

By

Jeder Mensch freut sich auf seinen wohlverdienten Urlaub und muss sich im Vorfeld immer wieder die Frage stellen, in welches Domizil ihn die Reise führen wird. Wer dabei ganz tief in die europäische Geschichte eintauchen, aber dennoch einen mediterranen Flair erleben möchte, der sollte sich für eine Städtereise nach Rom entscheiden. Jahr für Jahr darf die italienische Hauptstadt Millionen von Besuchern begrüßen. Die Gründe für diesen Boom sind vielfältig, denn neben zahlreichen geschichtsträchtigen Bauwerken, hat Rom auch moderne Meisterwerke der Architektur zu bieten.

Das Kolosseum und die spanische Treppe

Wer die Ewige Stadt bereisen möchte, wird diesen Entschluss ganz sicher nicht bereuen, denn die Sehenswürdigkeiten in Rom werden dem Besucher noch lange in Erinnerung bleiben. Bekanntestes Wahrzeichen der Stadt ist das Kolosseum. Dieses weltgrößte historische Amphitheater setzte neue Maßstäbe in der Baukunst und bot bis zu 50.000 Zuschauern Platz. Zahlreiche Gladiatorenkämpfe wurden hier ausgetragen und noch immer zählt das Kolosseum zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom. Auch wenn sich Rom in Italien befindet, ist die spanische Treppe ein beliebter Treffpunkt für Touristen. Die Umgebung der Treppe ist liebevoll bepflanzt und mit zahlreichen Symbolen verziert. Diese lassen noch einmal den Streit mit den französischen Königshäusern Revue passieren.

Der Vatikan

Wer Rom, die Ewige Stadt bereisen möchte, wird nicht um die Besichtigung des Vatikans herumkommen. Der Petersdom befindet sich dabei im Mittelpunkt und stellt ein beliebtes Fotomotiv dar. Auch die Sixtinische Kapelle lädt zum Verweilen ein. Hier sind die vielleicht berühmtesten Gemälde der Welt zu bewundern. Die Deckenmalereien des Künstlers Michelangelo finden in nahezu jedem Schriftstück über die Kunst Beachtung.  Bei einbrechender Dunkelheit wird insbesondere die wunderschön beleuchtete Engelsburg zum Blickfang. Die beeindruckende Festung gehört heutzutage zu den bekanntesten Museen der italienischen Hauptstadt.

Das römische Nachtleben

Selbstverständlich pulsiert in einer Millionenmetropole wie Rom immer das pure Leben. Die Nacht wird hier zum Tage gemacht und viele Touristen tummeln sich an den bekanntesten Plätzen der Stadt. Die Piazza Navona zählt zu einem dieser Sammelpunkte. Drei Brunnen befinden sich auf dem barock gestalteten Markt und gerade in den Sommermonaten wird der Reisende in Europa kaum einen schöneren Platz zum Entspannen finden. Die italienische Hauptstadt Rom bietet viele Sehenswürdigkeiten und ist immer eine Reise wert.

Fotoquelle: Alessandro Lai – Fotolia.com

Tags:
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.