Hotels in Brasilien

By


Brasilien ist jahrelang von vielen Veranstaltern vernachlässigt worden. Die Infrastruktur war zu schlecht, die Kriminalität zu hoch oder die Flugtickets zu teuer. In den vergangenen Jahren hat sich das alles grundlegend gebessert und Brasilien ist mittlerweile in jedem Reisebüro präsent und kein unbekannter Fleck auf der Landkarte mehr. Allerdings ist Brasilien viel zu schade, um es im Rahmen einer völlig durchorganisierten Pauschalreise zu bereisen. Viel interessanter ist eine Reise, die man auf eigene Faust organisiert und bei der man sich seine Hotels in Brasilien spontan und völlig frei bucht. So etwas ist in der Regel auch sehr kurzfristig möglich. Für jeden Typ gibt es die passenden Hotels:

Pousadas

Pousadas sind eine spezielle Unterkunftsart, die es in Deutschland in der Art gar nicht gibt. Die Übersetzung Gästehäuser oder Pensionen trifft es am ehesten. Es handelt sich dabei um sehr kleine, familiär geführte Unterkünfte mit nur wenigen Zimmern oder Bungalows. Die Sauberkeit und der Service müssen sich vor großen Hotels auf keinen Fall verstecken, man bekommt aber sehr schnell Kontakt zu den Gastgebern und hat so in der Regel ein erheblich intensiveres Urlaubserlebnis und lernt Land und Leute deutlich besser kennen. Pousadas liegen normalerweise nicht in großen Städten, sondern etwas außerhalb am Strand. Für einen Urlaub sind sie bedingungslos zu empfehlen.

Strandresorts

Wer einfach nur am Strand entspannen möchte und Wert auf sehr viel Service legt, ist in einem typischen Strandresort richtig aufgehoben. Die von Ketten wie Iberostar oder Tivoli betriebenen Anlagen erstrecken sich normalerweise direkt am Strand über mehrere Gebäudekomplexe, bieten verschiedene Restaurant und Pools, ebenso wie kleinere Souvenirshops und Wellnessbereiche. Derartige Komplexe findet man in Ägypten und der Türkei an jeder Ecke, sie sind in der Regel ganz bequem als Pauschalreisen buchbar.

Luxus Hotels

Auch wenn der Großteil der Brasilianer in sehr einfachen Verhältnissen lebt, so gibt es doch eine sehr wohlhabende Oberschicht und ebenso wohlhabende Touristen. Für diese Touristen gibt es die verschiedensten Luxushotels in Brasilien, wie beispielsweise das von Orientexpress betriebene Hotel Das Cataratas an den weltbekannten Wasserfällen von Iguacu oder auch das Eco Resort in Praia do Forte. Bei Zimmerpreisen von Mehreren hundert Euro Aufwärts pro Nacht, sieht man sehr schnell, welche Kunden angesprochen werden sollen.

Business Hotels

Business Hotels zielen weniger auf den Urlauber ab, als auf den Geschäftsreisenden, der Termine und Meetings wahrnehmen muss. Sie sind in der Regel im Stadtinneren oder in Flughafennähe zu finden, seltener direkt am Strand. Dafür bieten sie Konferenzräume mit entsprechender Ausstattung für erfolgreiche Meetings.

Die beiden letzten Hoteltypen sind für die meisten Reisenden keine wirkliche Option, vielmehr fällt die Entscheidung in der Regel zwischen Pousada oder Strandresort. Hier muss nun jeder für sich selbst entscheiden, was den Urlaub unvergesslicher macht.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.