By

Individualreise nach MarokkoIn Marokko treffen sich Orient und Okzident. Eine Reise in den Maghreb führt in eine Welt, in der sich Berbertradition, arabische Kultur und europäische Einflüsse vermischen. Wer Marokko als Individualreisender entdecken will, wird faszinierende Eindrücke erleben, sollte aber auch einige Hinweise beachten. So lassen sich unliebsame Überraschungen vermeiden.


Ein Land mit faszinierender Vielfalt

Marokko ist ein Land der Gegensätze. Neben modernen Metropolen wie Agadir und Casablanca stehen die alten Königsstädte Marrakech, Fès, Meknès und Rabat. Ihre Kasbahs (historische Altstadt) und Souks (kommerzielles Viertel) bieten mit ihrem geschäftigen Treiben Gelegenheit, orientalische Atmosphäre zu erleben und in das Alltagsleben der Marokkaner einzutauchen. Abseits der großen Städte läuft das Leben beschaulicher. Einsame Dörfer, palmenumsäumte Oasen und idyllische Olivenhaine bilden einen markanten Kontrast. Faszinierend ist die landschaftliche Vielfalt. Von den Badestränden um Agadir bis zu den schneebedeckten Berggipfeln des Atlas und den Wüstengebieten der Sahara hat Marokko alles zu bieten. Gefesselt werden Urlauber von der Farbenpracht vieler religiöser Feste, die den Jahreskalender bestimmen. Berühmt sind die als Fantasias bezeichneten Reiterspiele. Es gibt viele Möglichkeiten, Individualurlaub in Marokko zu gestalten.

Einige Tipps für Individualreisende

Der Islam bestimmt bis heute das Leben der Marokkaner und ist Staatsreligion. Das sollten Sie beachten. Dazu gehören eine angemessene Kleidung und Respekt vor den religiösen Traditionen. In den Ballungsgebieten und touristischen Zentren ist wie überall Wachsamkeit angebracht, um sich vor Kriminalität zu schützen. Trotz der geografischen Nähe zu Krisenstaaten wie Mali gilt Marokko als relativ sicher. Terroristische Anschläge blieben bisher eine Ausnahme. Sie sollten aber Touren in die politisch umstrittene Westsahara und ins Rifgebirge vermeiden, hier herrscht Rauschgiftanbau. Wenn Sie als Frau alleine unterwegs sind, sollten Sie Zurückhaltung und auch gesundes Misstrauen zeigen. Das Rollenverständnis der Marokkaner ist oft noch von traditionellen Vorstellungen geprägt. Ansonsten verfügt Marokko über eine ausgebaute touristische Infrastruktur. Die medizinische Versorgung in den Städten ist gut, auf dem Lande dagegen weniger vorhanden. Auf jeden Fall empfehlen sich die üblichen Schutzimpfungen und eine Auslandsreisekrankenversicherung.

Individualreisende entdecken mehr

Marokko auf eigene Faust zu entdecken, ist sicher kein reiner Erholungsurlaub. Dafür bieten sich hier Eindrücke, die Touristen in den Urlaubsgebieten oder auf geführten Gruppenreisen verborgen bleiben.

Bild: kasto80 – thinkstockphotos
Slider Bild: Chris Singshinsuk – thinkstockphotos

Tags:
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.