By

Um bei einer Pauschalreise Irland die grüne Insel zu entdecken, eignet sich am besten eine Rundreise, die zu den beliebtesten Städten und Sehenswürdigkeiten Irlands führt. Meistens startet diese Pauschalreise Irland in Dublin und führt innerhalb einer Woche in einem weiten Bogen durch Südirland wieder zurück dorthin. Nach der Ankunft in Dublin ist meist für den nächsten Tag eine Stadtrundfahrt vorgesehen, während derer dem Besucher die Geschichte und die Bauwerke der irischen Hauptstadt vorgestellt werden.

Galway

In der Regel geht die Fahrt dann weiter über die eindrucksvolle Klosteranlage Clonmacnoise nach Galway. Galway bildet den Ausgangspunkt für eine Fahrt durch die Region Connemara, die bekannt ist für ihre wilde und unberührte Natur, ihre grünen Täler und rauen Berghänge. Mit etwas Glück sind auf dieser Fahrt auch noch die wild lebenden Connemara Ponies zu sehen. Auch bleibt Zeit für einen Fotostop an der Kylemore Abbey, der ältesten irischen Benediktiner-Abtei. Der weitere Verlauf einer Pauschalreise Irland führt in das County Limerick. Auf der Fahrt dorthin geht es durch die Burren Gegend, wo das Poulnabronce Dolmen, eine prähistorische Grabstätte, zur Besichtigung einlädt. Ein weiterer Höhepunkt dieses Reisetages sind die Klippen von Moher, Europas höchste Steilklippen, die bis zu 230 Meter aus dem Atlantik aufragen. Nach einer Übernachtung in der Gegend von Limerick geht es am nächsten Tag weiter zum Ring of Kerry entlang der Südküste Irlands. Die Fahrt über die Kütenstraße führt vorbei an kleinen Dörfern bis zur Halbinsel Dingli mit ihren malerischen Buchten, Sandstränden und imposanten Klippen.

Ring of Kerry

Die Pauschalreise Irland setzt sich fort mit der Weiterfahrt zum Ring of Kerry. Auch hier werden wieder Fotostops an verschiedenen Punkten eingelegt werden, z.B. beim Lady’s View oder bei Molls Gap. Übernachtet wird im Kreis Kerry. Die Rückreise nach Dublin erfolgt meist durch die Region Wicklow. Ein unbedingtes „Muss“ ist ein Halt beim Rock of Cashel, dem Sitz der irischen Könige im County Tipperary. Je nach Reiseveranstalter werden auf diesen Pauschalreisen durch Irland auch Besuche in Whiskey-Brennereien, ein Besuch in Ballynocken House, der berühmten Kochschule, oder der Besuch eines Windhundrennens angeboten. Eine „Pauschalreise Irland“ bietet für alle Besucher ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Foto: sumnersgraphicsinc – Fotolia.com

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.