By

Die Niagara-Fälle sind eines der bekanntestes Highlights für alle, die Kanada Reisen planen. Doch diese 72 Meter hohen Wasserfälle an der Grenze zwischen dem US-Bundesstaat New York und Ontario ist nur eines der wenigen Naturhighlights, die man auf seinen Trips ins ganz nördliche Amerika erleben kann. Denn Städte wie Montreal, Toronto, Quebec oder Ottawa stehen für die Vitalität des hinter Russland zweitgrößten Landes der Erde. Das sind 10 Millionen Quadratkilometer mit artischem Klima, den Rocky Mountains, Tundra-Landschaften bis zu zu den waldbedeckten Landstrichen, in denen es sogar noch unberührte Urwälder gibt. Der Mix zwischen Eisbären im Norden und den modernen Städte im Süden machen den Zauber von Kanada Reisen aus.

Die Niagara-Fälle sind ein Teil der großen Seen, die eine faszinierende Landschaft zwischen der USA und Kanada bilden. Die Provinz Ontario mit wilden Bären, Vögeln und vielen Flüssen lädt auf Kanada Reisen
zum Wandern, Trekken oder zum Angeln ein. Überall gibt es nicht nur Hotels, sondern auch Hütten und Camps, in denen man nicht nur naturnah übernachten kann, sondern auch die Gelegenheit hat, sich eins der vielen Boote zu chartern, um eine Angeltour in den Süßwasserseen zu machen. Wer es etwas rauher mag, kann an der Atlantikküste bei Kanada Reisen in New Brunswick, Nova Scotio oder auf Neufundland die felsige Meeresküste auf Kanada Reisen erleben. Abends gehts hier übrigens keltisch zu – mit Dudelsack und irischen Tänzen. Hier gibt es auf Kanada Reisen übrigens auch die Möglichkeit, per Paddelboot zwischen den Eisbergen zu fahren. Begegnungen mit Elchen und dem Weißkopf-Seeadler sind hier auf Kanada Reisen inbegriffen.

Französische Kultur in Quebec – Kanada Reisen

Wer es etwas feiner mag, wird Quebec und Montreal mögen. Diese Provinz und die Stadt ist französisch geprägt, was sich nicht nur an den zahlreichen Weinbergen erkennen lässt. Charakteristisch für dieses Highlight auf Kanada Reisen sind auch die vielen Ahornbäume, Apfelbäume und eine eher bäuerlich geprägte Landschaft. Gerade östlich von Montreal befinden sich viele Nationalparks und Siedlungen im viktorianischen Stil, die man auch mit dem Fahrrad auf Kanada Reisen erkunden kann.

Herrliches Skifahren auf Kanada Reisen

Doch auch für Wintersportler gibt es tolle Ziele auf Kanada Reisen: Die Rocky Mountains und andere Skigebiete zeigen – wie auch die Winter-Olympiade 2010 – das es hier tolle Abfahrten in einer unglaublichen Landschaft zu entdecken gibt. Egal, ob mit Heli-Skiing in British Columbia oder die Olympia-Pisten in Whistler, für Skifreunde gibt es jede Menge Faszination. Oder man geht auf Schneeschuhwanderung auf Kanada Reisen durch die Eislandschaften oder beobachtet die Rennen der Schlittenhunde in Saskatchewan.

Faszinierende Städte auf Kanada Reisen entdecken

Auch die verschiedenen Städte Kanadas spiegeln die reichhaltige Lebensart der Menschen wieder, die hier leben: Geht es in Montreal eher französisch zu, wo neben vielen Wolkenkratzern auch idyllische das Viertel Plateau Royal den Charme erhöht, ist Vancouver an der Westküste eher eine junge Stadt. Hochhäuser türmen sich vor dem Bergpanorama der North Shore Mountains, doch viele Parks wie der Stanley Park bieten Ruhe auf Kanada Reisen im Stadtgetümmel. In Toronto haben sich international bekannte Architekten ausgetobt, die dieser Millionenstadt ein internationales Flair wie New York verleihen. Neben den Massen in Downtown gibts in Toronto auf Kanada Reisen auch Chinatown zu entdecken und spektakuläre Spielstätten für Kultur wie das Royal Ontario Museum. Für einen längeren Urlaub kann man auch eine kombinierte Kanada/California Rundreise empfehlen. So kann man definitiv auch etwas Sonne tanken.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.