Kreta Reisen: Insel der Götter

By

Kreta ist die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Bewohnt wird die Insel der Götter, wie man im Volksmund häufig sagt, von rund 600.000 Menschen. Doch in den Sommermonaten sind es wesentlich mehr Menschen, die sich auf der 8331,231 km² tummeln, denn Kreta ist von seiner Infrastruktur her bereit viele n Urlaubern einen schönen Aufenthalt zu bieten. Auch das gleichmäßige Mittelmeerklima und die rund 300 Tage Sonnenschein im Jahr machen Kreta zu einem beleibten Urlaubsziel. Vom Klima her ist Kreta stark unterschiedlich geprägt. Die Klimazonen reichen von trocken und heiß bis hin zu feucht alpin. Die beste Zeit Kreta Reisen zu unternehmen ist abhängig davon, was man auf der Insel machen möchte, denn während sich die Südküste durch heiße und trockene Sommer auszeichnet und für den Badeurlaub ideal ist in der Zeit von Juni bis September, ist in den Hochlagen der Gebirgszüge von Kreta sogar Wintersport möglich, weil es hier sehr schneereich werden kann.

Kreta Reisen für Individualurlauber

Aber besonders im Sommer kann man im Rahmen von Kreta Reisen sehr viel. Geeignet ist Kreta auch für Individualurlauber, denn es gibt hier auch jede Menge Campingplätze. Aber natürlich gibt es vor allem auch eines auf Kreta – eine große Zahl von Stränden. An der Nordküste Kretas sind die Strände stufenweise ins Meer abfallend. Der Meeresgrund ist hier sandig Im Süden von Kreta hingegen fallen die Strände schneller ab in die Meerestiefe. Für Taucher ist der Süden von Kreta ein Eldorado. Bekannt ist vor allem auf Kreta der Matala-Strand. Sehr beliebt ist aber auch der Strand von Vai, gelegen im Osten von Kreta. Außer den Naturschönheiten hat Kreta noch jede Menge Kulturstätten zu bieten, die auch im Rahmen von Kreta Reisen bauliche Schönheiten auf Kreta bewundern. Wie zum Beispiel die Festung von Rethymnon, zu finden im gleichnamigen Badeort. Hierbei handelt es sich um einen Festung der Römer. Im Sommer findet hier eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen statt. Das wohl meist eindrucksvollste Bauwerk auf Kreta ist aber unbestritten der Palast von Knossos. Dieser Bau stammt aus der Zeit von um 1900 v. Chr. Dieser Bau gehört unbestritten zu den Touristenmagnaten auf der Insel und ist auch deren Wahrzeichen.

Auf Kreta gibt es Kulturvielfalt

Kreta Reisen sollte man stets so gestalten, dass man auch weiß, an welchem Ort man sich befindet, denn gerade diese zu Griechenland gehörende Insel ist stark geprägt von verschiedenen Kulturen. Ein sehr interessantes Museum zu diesem Thema befindet sich in Heraklion, gesehen haben sollte man aber auch das Kloster Arkádi. Kreta Reisen können aber auch ins prachtvolle und hohe Gebirge der Insel führen. Zu finden sind hier einige Zweitausender. Wanderungen zu den Zeushöhlen (gelegen im Ida-Gebirge) und auf die Hochebene Lassithi lohnen bzw. belohnen den Urlauber mit herrlichen Ausblicken auf die Insel. Ebenfalls zum Wandern einladen kann im Rahmen Kreta Reisen die Samaria Schlucht. Diese ist zu finden im Nationalpark Samaria. Wer hingegen im Rahmen seiner Kreta Reisen auch ein wenig Landluft schnuppern möchte, der sollte einen Ausflug machen in die kleinen Dörfer, die es auf Kreta immer noch in ihrer ursprünglichen Form gibt. Hier trifft man auf Ziegen, Oliven und auf Rakia.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.