By

Ein ganz anderes, reizvolles Stück Italien gibts bei der Pauschalreise Gardasee zu genießen. Das Panorama hoher Berge, kombiniert mit schönen Städtchen, einem riesigen Süßwassersee und für Italien noch mildem Klima – gerade im Sommer.

Denn durch die Lage des Gardasee an den Ausläufern der Dolomiten und am Ende eines Tales kühlt oft ein angenehmes Lüftchen die im Sommer so heißen Temperaturen in Italien. Für die Deutschen angenehm bei der Pauschalreise Gardasee: Die Entfernung ist auch mit dem Auto über den Brenner noch relativ streßfrei zu bewältigen, durch die Nähe zu Tirol sprechen viele Bewohner rund um den Gardasee deutsch, und die vielen Hotels rund um den Gardasee haben jede Menge Komfort und das Beste des „Dolce Vita“ in Italien zu bieten.

Wasser, Segeln, Baden – die Pauschalreise Gardasee

Da der Gardasee an den meisten Stellen des Ufers mit Kieseln oder sogar Steinmauern abgegrenzt ist, sollten Badefreunde zum entspannen darauf achten, ob ihr Hotel oder die Pension einen eigenen Strand hat. Wer das nicht hat, sollte im Süden in der Nähe von Pesciera del Garda San Benedetto ansteuern. In der Nähe des Camping-Platzes ist ein frei zugänglicher Kiesstrand.

Pauschalreise Gardasee – der Norden herb, der Süden lieblich

Der Norden des Gardasees mit seinen Orten Limone sul Garda, Malcesine bis ungefährt zur Höhe von San Felice des Benaco rüber nach Lago di Garda lebt vom Kontrast zwischen hohen, felsigen Bergen und dem klaren Seewasser. Südlich dieser Linie wirkt die Landschaft, die man auf der Pauschalreise Gardasee genießen kann, wesentlich lieblicher. Doch egal, worauf man steht: Der Gardasee ist ideal für den Sport. Überall kann man Fahrräder mieten oder sich ein Boot holen. Denn eine Radtour rund um den Gardasee ist zwar anstrengend, bringt aber viele Eindrücke von der gewaltigen Bergnatur hin bis hin zur historischen Burg von Sirmione.

Attraktive Ausflugziele – Pauschalreise Gardasee

Und wem das an Action nicht reicht, der kann auf der Pauschalreise Gardasee noch jede Menge erleben: Wie wäre es mit dem perfekten Badespaß mit vielen Wasserrutschen im Gardaland? Auch Verona ist nicht weit und empfiehlt sich als Ausflugsziel bei der Pauschalreise Gardasee. Nicht nur, um den weltberühmten Balkon in der Altstadt zu besichtigen, an dem Romeo seine Julia angebetet hat. Nein, edle Boutiquen laden im historischen Kern von Verona zum Shoppingbummel bei der Pauschalreise Gardasee. Und wer zwischen Juni und August die Pauschalreise Gardasee plant, sollte auch einen Besuch in der Arena di Verona zu den Opernfestspielen nicht verpassen. Entweder gleich eine Karte im Internet bestellen oder vor der römischen Arena anstehen, um einen sehr günstigen Sitzplatz oben zu bekommen. Da man hier auf den Steinen sitzt, sollte man Wasserflaschen und Kissen gleich mitbringen.

Pauschalreise Gardasee – auch Venedig ist nicht weit

Und wer noch mehr Romantik haben möchte, kann sich auch den Trip nach Venedig überlegen. In rund 90 Autominuten kommt man von seiner Pauschalreise Gardasee direkt in das Kultziel Venedig. Tipp zum Geldsparen: Das Parken direkt im Parkhaus am Piazzale Roma ist sündhaft teuer. Lieber sollte man vorher prüfen, ob man nicht in der Nähe einer Bahn- oder Busstation in Mestre oder anderen Orten in der Nähe parken kann und den Zug nimmt.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.