By

Mann raucht im Auto E-ZigaretteWer verreist und nicht auf den Genuss seiner E-Zigarette verzichten will, sollte sich vor der Reise genau informieren. Denn in unterschiedlichen Ländern gibt es unterschiedliche Bestimmungen darüber, wo das Rauchen einer elektronischen Zigarette erlaubt ist. Die Frage, ob man seine elektronische Zigarette rauchen darf, beginnt aber bevor man das eigene Land verlassen hat: Darf man am Bahnhof und im Zug, am Flughafen und im Flugzeug zur E-Zigarette greifen?


E-Zigarette in Flugzeug und Bahn

Generell ist heute bei fast allen Fluggesellschaften das Rauchen von E-Zigaretten während des Fluges verboten. Ohnehin dürfen nur zehn Milliliter der Flüssigkeiten, die in der Zigarette verdampft werden, mit in den Passagierraum genommen werden. Zur Verhinderung von Terroranschlägen müssen größere Mengen von Flüssigkeiten im Reisegepäck verstaut werden. Kaum besser sieht es aus, wenn man mit der Deutschen Bahn reist. Auch hier ist an Bord der Züge das Rauchen verboten. Doch wer fix ist, kann sich beim Halt im Bahnhof auf dem Bahnsteig ein paar entspannte Züge aus seiner elektronischen Zigarette gönnen. Oft liegen an den Sitzplätzen die Fahrpläne des Zuges aus, in denen auch vermerkt ist, wie lange der Zug im Bahnhof steht. So können Sie die kleine Raucherpause genießen.

Unterschiedliche Regelungen in einzelnen Ländern und Bundesstaaten

Ob am Urlaubsziel eine E-Zigarette bedenkenlos auch in der Öffentlichkeit geraucht werden kann, ist von Land zu Land unterschiedlich. Großbritannien, Frankreich, Italien, Holland und einige osteuropäische Länder sind sehr tolerant und erlauben das Rauchen nahezu überall. Andere Länder wie die Ukraine verbieten die Benutzung der E-Zigarette auf öffentlichen Plätzen. In anderen Ländern kann das Rauchen in Hotels und Gaststätten verboten sein. Es ist daher notwendig, sich vor der Reise über die spezifischen Bestimmungen im Reiseland zu informieren.

Zollfragen

Ebenso sollte man sich über Zollbestimmungen informieren. Denn in Länder wie Kanada und Brasilien ist die Einfuhr von nikotinhaltigen Substanzen verboten. Alle Liquids für den eigenen Bedarf müssen in diesen Ländern vor Ort erworben werden – oder man greift zur nikotinfreien Variante von zum Beispiel www.red-kiwi.de. Andere Länder haben Höchstgrenzen für die Einfuhr festgelegt. Wenn man sich am Zoll Ärger ersparen möchte, sollte man sich an diese Bestimmungen halten.

Bild: ThinkStock, iStock, FantasticRabbit