By

Nur zwei bis drei Flugstunden entfernt liegt ein echtes Ferienparadies: Das tunesische Djerba lockt mit einmalig schönen Stränden, einem großen Sport- und Wellnessangebot und exzellenter Gastronomie. Ein 6,5 Kilometer langer Damm verbindet die Insel mit dem Festland – parallel zu ihr verläuft auch eine Pipeline, mit der Trinkwasser nach Djerba transportiert wird. Einflüsse Afrikas und Europas sorgen hier für eine ganz besondere Atmosphäre: Das durchgehend milde Klima verheißt Erholung zu jeder Jahreszeit und macht die Insel zu einem idealen Reiseziel.

Gastlichkeit fernab vom Alltag

Kilometerlange Sandstrände, ein gehobener Hotelstandard und die übergroße Freundlichkeit der Menschen machen den besonderen Reiz der Region aus. Wer eine Pauschalreise auf die Insel Djerba bucht, erlebt traditionelle Weltoffenheit, sanftes Licht und strahlende Farben – für Europäer ein faszinierender Einstieg in die arabische Welt. Reisende suchen hier vor allem Erholung: Insbesondere Familien mit Kindern fühlen sich auf der Mittelmeerinsel rundum wohl. Endlose Strandspaziergänge, den Luxus gehobener Gastronomie genießen, sich im Hammam verwöhnen lassen oder über quirlige Märkte schlendern: Djerba bietet für jeden etwas und davon nur das Beste.

Tourismus und ländliches Leben

Djerba erstreckt sich über eine Fläche von 22 x 28 Kilometern, die intensiv landwirtschaftlich genutzt wird. Hier wachsen Getreide, Obst und Gemüse sowie die für die Insel so typischen Palmen und Ölbäume wie Datteln und Oliven. Dort, wo der Boden nicht bewässert wird, erahnt man schon die Trockenheit der Wüste, die nicht weit von hier entfernt auf dem Festland beginnt. Größere Städte gibt es auf Djerba nicht – kleinere Ortschaften prägen das Bild der Insel. Trotzdem kann Djerba die dritthöchste Betten- und Hotelkapazität Tunesiens vorweisen: Das rege Touristentreiben zur Hauptreisezeit zeigt, wie beliebt das Badeparadies im europäischen Ausland ist.

Insel mit orientalischem Flair

In Houmt Souk, dem Hauptort der Insel, sollte man unbedingt den überdachten Basar besuchen. Auch ein Besuch der drei großen Moscheen oder des Bootshafens vermittelt einen lebhaften Eindruck orientalischen Lebens. In einem der kleinen Cafés lässt es sich wunderbar verschnaufen und das Geschehen im Souk beobachten – orientalischer Alltag, wie er schöner und typischer nicht sein kann! Eine Pauschalreise auf die Insel Djerba: Wer das Angebot nutzt, macht mit Sicherheit alles richtig.

Foto: Fotolia, 240091, Joachim Link

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.