By

Die griechische Insel Korfu liegt nördlich im Ionischen Meer und bietet facettenreiche Urlaubserlebnisse, die eine Pauschalreise auf Korfu zu einem einzigartigen Urlaub machen. Von der Küste der faszinierenden Insel kann man bis nach Albanien, zur Stiefelspitze Italiens, zum Festland Griechenlands und zu der kleinen Mäuseinsel Korfus blicken. Durch die perfekte Lage der Insel, eine gute Infrastruktur, sommerliches Klima, naturbelassene Strände, ruhige Orte und die faszinierenden Farbspiele der Pflanzen und des türkisfarbenen Meeres, entscheiden sich Jahr für Jahr immer mehr Menschen für die Pauschalreise auf Korfu.

Die Pauschalreise auf Korfu bietet besondere Eindrücke

Die Hauptstadt der Insel ist Kerkyra, welche 40.000 Einwohner der insgesamt 114.000 Insulaner zählt. Eine weitere Besonderheit ist die Form der Insel. Vor der Pauschalreise auf Korfu sollte man sich entscheiden, ob man den südlichen oder den nördlichen Teil Korfus besucht bzw. den Westen oder den Osten sehen möchte. Im Norden misst die Insel eine Breite von 28 km, doch im Süden ist sie an der schmalsten Stelle nur 3,5 km breit. Dafür ist die Länge beachtlich, denn Korfu erstreckt sich vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt über 62 km. Insgesamt misst sie eine Fläche von 593km².

Absolut lohnenswert – Die Pauschalreise auf Korfu

Besonders beeindruckend ist die Landung auf dem Flughafen Korfus. Ein einzigartiges Erlebnis, da sich der Landeplatz direkt an der Küste Korfus befindet und die Passagiere das Gefühl haben, sie würden auf dem Wasser landen. Doch nicht nur der Landung wegen lohnt sich eine Pauschalreise auf Korfu. Auch das Achilleion, der Palast der Kaiserin Sissi, das Kloster Pondikonisi auf der Mäuseinsel, sowie die Burgruine Angelokastro sollten auf der Pauschalreise auf Korfu besichtigt werden. Besucher der Insel sollten es sich keinesfalls nehmen lassen, faszinierende Eindrücke in der Alstadt von Kerkyra und im Hafen Kouloura zu sammeln.

Erstklassige Badeerlebnisse auf der Pauschalreise auf Korfu

Natürlich darf auch das Baden an den wunderschönen Sandstränden auf der Pauschalreise auf Korfu nicht fehlen. Die beliebtesten und längsten Sandstrände, wie der Agios Stefanos Avlioton und der Strand von Glifada, befinden sich an der Westküste Korfus. Ein Besuch dieser Strände macht eine Pauschalreise auf Korfu zu einem ganz besonderen Urlaub.

Spannende Inselkunde auf Pauschalreisen auf Korfu

Auch Inseltouren sind äußerst beliebt bei Korfus Inselbesuchern. Es werden regelmäßig Touren von der Nord- bis Westküste, der Ost- bis Nordküste, und der Nord- bis Südküste angeboten. Letztere ist die längste Tour, doch sollte bei einer Pauschalreise auf Korfu unbedingt miterlebt werden.
Wer viel Wert auf kulturelle Weiterbildung legt, der sollte sich bei seiner Pauschalreise auf Korfu unbedingt das Historische und Volkskunde Museum Zentral Korfu in Sinarades ansehen. Dort kann man die Bevölkerung und Geschichte Korfus sehr gut kennenlernen.

Spiel & Spaß – Pauschalreisen Korfu

Kinder lieben Action! Auf der Pauschalreise mit der ganzen Familie auf Korfu, sollte jeweils ein Tag auf jeden Fall dem Aqualand und dem Wasserpark Hydropolis gewidmet werden. In Acharavi befindet sich der Hydropolis, in dem viele Sport- und Wasserspielangebote auf dem Programm stehen. In der Nähe von Agios Ioannis befindet sich das eindrucksvolle Spaßbad Aqualand.

Foto: Sandes-Fotolia

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.