By

Eine Pauschalreise in die Slowakei offenbart einem die Schönheit und das Flair des  Binnenstaates in Mitteleuropa. Nicht nur in der Hauptstadt Bratislava, sondern die gesamte Slowakischen Republik hält viele Sehenswürdigkeiten für Pauschaltouristen bereit.

Die Slowakei grenzt an Österreich, an Tschechien, aber auch an Polen, die Ukraine und Ungarn an. Seit 2004 ist die Slowakische Republik Mitglied der Europäischen Union. Und seit Anfang diesen Jahres gibt es auch dort den Euro, so dass man im Urlaub nicht immer Geld umtauschen muss. Pauschalreisen dorthin lohnen sich besonders wegen der alpinen Landschaft der Tatra.

Pauschalreise in die Slowakei

Die meisten Slowakei-Urlauber kommen wegen der Tatra. Besonders die Orte Poprad und Štrbské Pleso sind sehr attraktiv wenn man eine Pauschalreise machen möchte. Denn hier werden Touristen verschiedene Aktivitäten angeboten. Man kann hier allen Wintersportarten nachgehen, Wandern, aber auch Bergsteigen. In den Sommermonaten bietet es sich jedoch eher an die Slowakei Pauschalreisen in die Nähe der Flüsse zu verlegen, da man hier excellent Rafting und Kayaking betreiben kann.

Bratislava und die mittelalterlichen Burgen

Wer es weniger sportlich mag kann sich jedoch auch so an der Flora, besonders in der Nähe der Flüsse, wie der oberen Waag, erfreuen. Auch sehr empfehlenswert für eine Reise in die Slowakei sind die neun Nationalparks mit ihrem imposanten Gebirge. Naturfreunde kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Besonders die Demänováer Freiheitshöhle ist einen Ausflug wert. Aber auch die Zipser Burg in der Slowakei ist sehr interessant. Und auch kulturell interessierten Besuchern wird mit einer Pauschalreise in die Slowakei etwas geboten, da die Altstadt über mehrere spektakuläre Sehenswürdigkeiten verfügt. Noch mehr Wissenswertes über die Slowakei erfahrt Ihr hier.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.