By

Pauschalreisen in die Ukraine – eine günstige und stressfreie Art den Osten Europas zu erkunden. Die einstige Sowjetrepublik hat viel zu bieten. Ob atemberaubende Landschaften oder urbanes Getümmel, die Ukraine hält für jeden Reisenden das Richtige parat.

Im Rahmen einer Pauschalreise lässt sich auch die Ukraine, eines der flächenmäßig größten Länder Europas, problemlos erkunden. Auch wenn die Ukraine noch heute größtenteils mit dem Begriff Tschernobyl in Verbindung gebracht wird, können Land und Leute mit einer kulturellen und visuellen Vielfalt aufwarten, die den Besucher überraschen wird.

Pauschalreisen in die Ukraine – Land, Leute, Kultur

Gerade für Neulinge auf dem Gebiet der osteuropäischen Länder haben Pauschalreisen in die Ukraine den entscheidenden Vorteil, dass Ausflugsziele bereits im voraus geplant werden können. So sind weitreichende Kenntnisse der Landessprache zunächst einmal nicht notwendig. Allein aufgrund der Größe des Landes und der Fülle der Sehenswürdigkeiten, sollten Ukraine-Reisende jedoch nicht nur viel Zeit mitbringen, sondern auch innerhalb der Landesgrenzen verschiedene Regionen bereisen.

Neben der Hauptstadt Kiew, die als pulsierende Millionenmetropole das gesellschaftliche und kulturelle Zentrum der Ukraine ist, lohnt es sich für Pauschalurlauber vor allem den Süden des Landes näher zu erkunden. Gerade die bezaubernde Landschaft und Architektur der Halbinsel Krim am Schwarzen Meer vermag es, den Betrachter in ihren Bann zu ziehen. Erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts der Ukraine zugehörig, können die Krim und ihre Bewohner auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken, die sich besonders in den verschiedenen baulichen Stilen niedergeschlagen hat. Doch auch die noch unberührten, naturbelassenen Urwälder der Karpaten, die seit 2007 zum UNESCO Weltnaturerbe gehören, sollten sich Reisende keineswegs entgehen lassen.

Finale Tipps für Pauschalreisen in die Ukraine

Um den Urlaub unbeschwert genießen zu können, sollten sich auch Pauschalreisende mit den Gepflogenheiten in der Ukraine vorab vertraut machen. Dazu empfiehlt sich beispielsweise die Website des Auswärtigen Amtes, die in kurzer, bündiger Form die wichtigsten Informationen bezüglich der Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise liefert. So gewappnet steht einem Urlaubsvergnügen nichts mehr im Weg.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.