By

10000 Quadratmeter Karibik. Reggae. Sonne. Tropisches Klima. Wer ein Stück karibisches Paradies genießen möchte, für den dürften die Pauschalreisen Jamaika zu den Traumzielen gehören. Denn in Jamaikas Hauptstadt Kingston gibt es nur eine mittlere Temperatur: Das ganze Jahr lang gibt es rund 26 Grad Wärme auf der 235 Kilometer lange Insel, die südlich von Kuba liegt. Egal, ob man auf Pauschalreisen Jamaika in Kingston oder Montego Bay landet oder mit dem Kreuzfahrtschiff auf dieser Karibik-Insel vorbeischaut – schönste Strände, Palmen und Mangroven wechseln sich mit unberührter Natur und hohen Bergen im Landesinneren ab. Da ist auf Pauschalreisen Jamaika nicht nur Strandurlaub drin, sondern auch ökologisch orientiertes Reisen mit geführten Trekking-Touren.

Das tropische Klima ist eines der Hauptargumente für das Buchen von Pauschalreisen Jamaika, denn trotz Regenzeit zwischen Mai und November gibt es nur am Nachmittag höchstens mal ein paar heftige Regenschauer, nach denen die Wärme wieder zurückkommt. Eine gute Gelegenheit, mal von den Palmen am Strand ein wenig Abstand zu nehmen und einen der lokalen Rum-Spezialitäten auf den Pauschalreisen Jamaika zu genießen. Oder einfach mal ein paar frische einheimische Früchte wie Mangos in einem der alkoholfreien Cocktails, die sicherlich gerne an der Bar in den Hotels in Negril, Ocho Rios, Port Antonio oder rund um den Treasure Beach mit zum Leistungsumfang der All-Inclusive Pakete gehören dürfte, die man bei Pauschalreisen Jamaika buchen kann.

English spoken – Pauschalreisen Jamaika

Wer sich nicht nur im Hotel oder am Strand bei seinen Pauschalreisen Jamaika aufhalten will, sollte ein paar Englisch-Kenntnisse mitbringen. Das ist extrem nützlich, wenn man sich zum Beispiel per Taxi oder Bus auf Entdeckungsreise jenseits der Hotelanlage auf den Pauschalreisen Jamaika machen möchte. WEr ganz sicher gehen möchte, nimmt das Taxi, wobei der Preis allerdings vorher ausgehandelt werden sollte. Auf den Ausflügen nach Kingston, aber auch am Strand werden überall die lokalen Spezialitäten angeboten – Hummer, Fische oder gefrorene Fruchsäfte.

Pauschalreisen Jamaika – Sehenswürdigkeiten neben dem Strand

Klar, dass man neben dem herrlichen weißen Sandstrand und den Palmen bei der Pauschalreisen Jamaika auch noch ein paar Sehenswürdigkeiten zu empfehlen sind. Ein Pflichtbesuch dürfte in der Hauptstadt Kingston das Bob Marley Museum sein – aber nur für Fans, denen das Haus der Reggaelegende 20 US Dollar Eintritt wert sind. Dazu kommt ein botanischer Garten und ein Zoo. Nachts locken zahlreiche Clubs auf Pauschalreisen Jamaika in Kingston, um richtig Party zu machen. Allerdings sollten Touristen hier sehr vorsichtig sein, da es immer wieder zu Überfällen kommt. Dann lieber auf Pauschalreisen Jamaika eine der vielen Aktivitäten genießen, die tagsüber laufen.

Segeln, Natur und Rennen – Pauschalreisen Jamaika

Rund um Montego Bay gibt es zum Beispiel jede Menge Angebote, die auf Pauschalreisen Jamaika tagsüber für abwechselung sorgen. Ob Bootsfahrten, Go Cart-Fahren, Ponyreiten, jede Menge Action lockt. Oder mal mit einem Mini U-Boot unter die Wasseroberfläche gehen und sich die Unterwasserwelt auf Pauschalreisen Jamaika anschauen. Dazu kommen mehrere Golf-Plätze, auf denen man bei Pauschalreisen Jamaika einputten kann. Neben den Shopping-Tours in eine der zahlreichen Malls auf der Karibikinsel lohnt sich sicherlich der Besuch einer der Märkte von lokalen Kunsthandwerkern, die so manches witzige Souvenir von Pauschalreisen Jamaika im Angebot haben.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.