By

Ob auf die Insel Rab (Foto), Krk oder weiter runter an der Adia – die Pauschalreisen Kroatien zeichnen sich durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und durch ein tolles Naturerlebnis aus. Weil Kroatien gegenüber von Italien auf der anderen Seite des Mittelmeers liegt, ist auch das Klima dementsprechend. Zwischen Mai und Oktober locken sommerliche Temperaturen an die Küste, deren Länge insgesamt rund 300 Kilometer beträgt. Neben Steilküsten gibt es bei Pauschalreisen Kroatien vor allem Sand mit Kieselsteinen, leider sind Sandstrände eher selten. Dafür ist die Temperatur in der Hauptreisezeit zwischen Mai und Oktober aber angenehm warm und dürfte im Mittel mindestens 20 Grad betragen.

Durch die Lage direkt am Mittelmeer und direkt unter Italien können Pauschalreisen Kroatien entweder mit Flugzeug oder mit dem Auto gemacht werden. Das macht die Kosten für Pauschalreisen Kroatien gut kalkulierbar, wozu auch die noch fairen Kurse für Ferienwohnungen, Campingplätze, aber auch Hotels mit zu beitragen. Und diese günstigen Preise gelten auch für das Einmieten aufs Segelboot – denn wo sonst als direkt im Mittelmeer bei strahlender Sonne sollte man das sanfte Schaukeln der Wellen genießen?

Pauschalreisen Kroatien – günstig, aber auch Luxus und Wellness

Doch auch wer höhere Ansprüche hat, wird bei Pauschalreisen Kroatien nicht enttäuscht werden. Inzwischen haben sich auch luxoriöse Wellness-Hotels entlang der kroatischen Adria etabliert. Egal, ob man sich die heißeste Sole in Bizovacke toplice gönnt oder im Heilbad Naftalan ein heilendes Öl genießt, überall gibt es bei Pauschalreisen Kroatien Ziele, an denen man es sich im Urlaub richtig gut gehen lassen kann. Inzwischen haben sich auch schon Golfplätze in Kroatien etabliert, so dass man in der herrlichen Landschaft auch mal einlochen kann.

Spannendes Tauchabenteuer – Pauschalreisen Kroatien

Durch die Steilküste und die vielen Felsen am Meer bieten sich die Pauschalreisen Kroatien auch für Taucher an: Da gibt es so manche Unterwasserhöhlen zu entdecken, und so manches Schiffswrack zum Beispiel vor dem ehemaligen Kriegshafen Pula lockt auf dem Meeresboden zum erkunden. Aber auch Schnorchler werden entlang der Küste genug aufregende Unterwasser-Felsen finden.

Pauschalreisen Kroatien – von Insel zu Insel
Weil die Küste vor Kroatien so zerklüftet ist, gibt es bei Pauschalreisen Kroatien auch jede Menge Inseln zu entdecken. Von den 1246 Inseln sind aber nur 47 bewohnt – wie zum Beispiel Krk oder Rab. Krk liegt ziemlich nahe an der Grenze und lädt ein zum Baden, Tauchen oder Fischen. Mehrere Tauchbasen laden zu Kursen oder einfach zum Abtauchen auf Pauschalreisen Kroatien ein. Weil die Insel so groß ist, gibt es auch einsame Strände wie zum Beispiel der von Stara Baska. Mit 2500 Sonnenstunden lockt ganz in der Nähe von Krk auch die Insel Rab. Und zwar all die Urlauber, die auf Pauschalreisen Kroatien Sandstrand haben wollen. Denn oft ist an der Küste bei Pauschalreisen Kroatien nur Kieselstrand, während auf Rab in der Nähe von Lopa ein 1,5 Kilometer langer Sandstrand lockt. Im Sommer gibts hier natürlich Gedränge, so dass oft nur der Bootstrip zu einem der Sandstrände bei Pauschalreisen Kroatien in eine der kleinen Buchten abhelfen kann.

Viel Kultur – Pauschalreisen Kroatien

Die Hochkulturen Europas haben auch in Kroatien Spuren hinterlassen. So gibt es auf Pauschalreisen Kroatien jede Menge Kulur zu entdecken. Sei es die Museumsstadt Trogir, der Dioklecian Palast in Split aus der römischen Zeit oder die Altstadt von Dubrovnik.

(Werbung)
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.