By

Wer viel Kultur, aber auch herrliche Strände genießen möchte, für den dürften Pauschalreisen Zypern ein Geheimtipp sein. Denn der Trip auf diese von Griechen und Türken besiedelte Insel bringt dem Urlauber die wärmsten Wassertemperaturen hier im Mittelmeer. Im Juli wird das Meer bis zu 28 Grad warm, und heiße Wüstenwinde heizen das Klima auf Zypern an. Dennoch ist die Landschaft bei Pauschalreisen Zypern nicht karg, sondern die mehr als 9000 Quadratkilometer große Insel mit 230 x 95 Kilometern von Küste zu Küste ist eine der waldreichsten Archipele. Im Frühjahr erfreut die bunte Blütenpracht von Iris, Narzissen, Gladiolen und Anemonen die Urlauber auf den Pauschalreisen Zypern.

Seit ungefähr 10000 Jahren ist die Insel besiedelt, und überall haben antike Hochkulturen ihre Spuren hinterlassen, die man auf Pauschalreisen Zypern besichtigen kann. Ob es nun Dörfer aus der Jungsteinzeit wie Khirokitia, Kastros oder Ais Yiorkis sind, oder antike Tempelstätten wie die Agora von Kition – überall gibt es Sehenswürdigkeiten und Hinterlassenschaften der alten Königreiche wie der Assyrer, Ägypter, Perser oder Hellenisten. Auch das Kloster Stavrovouni bei Lamaca ist so ein Ziel auf Pauschalreisen Zypern. Neben vielen hochklassigen Hotels gibt es auch Pensionen und kleine Unterkünfte.

Der Ausflug nach Nikosia – Pauschalreisen Zypern

Ein faszinierendes Erlebnis erwartet Urlauber auf Pauschalreisen Zypern in der Hauptstadt Nikosia. Hier leben rund 100000 Einwohner, die eine faszinierende Altstadt mit traditionellen Handwerksbetrieben hat. Eingegrenzt wird das Ganze von einer rund fünf Kilometer langen Festujngsmauer, die die Venezianer um 1500 herum in Nikosia errichtet haben. Im türkischen Nordteil gibt es alte Moscheen, im Südteil Kathedralen und den erzbischöflichen Palast. Hier gibt es auf den Pauschalreisen Zypern eine der weltweit bedeutendstend Ikonensammlungen zu besichtigen.

Jede Menge Strand – Pauschalreisen Zypern

Doch es gibt nicht nur Kultur auf der Insel, von der die sagenumwobene Aphrodite stammen soll. Paradiesisch sind auch die Strände, die man auf Pauschalreisen Zypern genießen kann. Feinster Sandstrand prägt die Küste von Agia Napa, an denen Windsurfing, Wasserski, Kite-Surfing und Paragliding angeboten werden. Neben gepflegten Hotels gibt es natürlich auch Strandbars und Restaurants, in denen herrlich frischer Fisch und das einheimische Nationalgericht „Souvla“ serviert wird. Dahinter verbirgt sich am Spieß gebratenes Lammflsich. Doch Teile der Strände sind auch felsig und eignen sich deshalb auch eher fürs Schnorcheln auf Pauschalreisen Zypern. Gerade das immer sehr warme Wasser hat dazu geführt, dass entlang der Küste von Agia Napa auch jede Menge Tauchzentren Sauerstoffflaschen und geführte Tauchgänge anbieten.

Pauschalreisen Zypern – auch jede Menge Abenteuer

Wer genug vom Strand hat, kann auf Pauschalreisen Zypern auch die Gebirgslandschaft genießen. Bis zu 2000 Meter hohe Berge und ausgebaute Wanderwege laden zu Trekking-Touren ein oder zum Spaziergang durch die Weinberge. Datzu kommen Mandel- und Kirschbaumplantagen, die das Bild der Oliven- oder Zedernbäume auflockern. Auch Orte wie Larnaka, die als Wallfahrstätte für Muslime und Christen, sind mit ihrem Salzsee und den historischen Kirchen und Moscheen auf Pauschalreisen Zypern einen Ausflug wert. Das Zentrum der Weinproduktion von Zypern liegt in Lemesos, und hier gibt es auch jede Menge Bars, Disco und Clubs. Im September kann man auf Pauschalreisen Zypern die Ergebnissse der Weinernte beim Festival verkosten.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.