Pauschalurlaub auf Teneriffa

By

Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln und immer eine Reise wert. Auf 80 Kilometern Länge und 50 Kilometern Breite findet man eine atemberaubende Natur, tolle Sehenswürdigkeiten und ein ganzjährig angenehmes Klima. Mit ungefähr 900.000 Einwohnern ist Teneriffa die bevölkerungsreichste spanische Insel. Jedes Jahr kommen auch Millionen von Touristen, sowohl Pauschalreisende als auch Individualurlauber, auf die Insel.

Die geographische Lage der Insel Teneriffa und der Kanaren

Rein geografisch gesehen müsste man die Kanaren zu Afrika zuordnen, da die etwa 250 Kilometer vor der Küste Marokkos liegen. Diese Region wird auch als Makaronesien bezeichnet. Teneriffa ist eine Vulkaninsel und zieht die Touristen nicht zuletzt wegen seiner wunderschönen Landschaften an. Auch das angenehme ist einer der vielen guten Gründe, weshalb Teneriffa bei Urlaubern so beliebt ist. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei etwa 20°C, weshalb man die Insel auch als Insel des ewigen Frühlings bezeichnet. Dadurch hat Teneriffa auch im Winter ein florierendes Tourismusgeschäft. Zum milden Klima kommen auch tropische Fallwinde, die gerade im Sommer für eine willkommene Abkühlung sorgen.

Die Flora und Fauna der Inselgruppe Kanaren

Auf Teneriffa finden viele Tiere und Pflanzen ihre Heimat. Die Kanaren weisen vor allem einige Tierarten auf, die sonst nirgendwo anders zu finden sind. So gibt es beispielsweise auch die kanarische Kiefer, welche auf der Insel in der Form von großen Wäldern vertreten ist. Die Waldkatze ist hier zu Hause, sowie einige Vögel, die eine große Population ausgebildet haben. Die Ausfuhr der Tiere und Pflanzen ist grundsätzlich verboten. Foto: Snappy

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.