Last Minute Portugal
Sie träumen vom Urlaub an kilometerlangen Stränden. Von glasklarem Meer mit Wellen so wild, wie Sie es am Mittelmeer nur selten erleben. Dann sollten Sie unbedingt eine Reise nach Portugal buchen.

832 Kilometer lang ist die Küste Portugals. Ihre Strände reichen von der sonnenverwöhnten Algarve im Süden, über die wildromantische Costa Vicentina bis zu den langen Sandstränden des Nordens. Erfahren Sie hier alles, was Sie über Portugal wissen müssen und buchen Sie leicht und bequem eine Pauschal- oder Last-Minute Reise. Es lohnt sich!

Die Algarve – von Sétubal bis Faro

Hauptanziehungspunkt für Portugal-Touristen ist die Algarve. Weltberühmt ist sie vor allem für die hohe Steilküste zwischen Faro und dem Cabo de Sao Vincente. Die Strände dort sind von malerischen Grotten und Felsformationen eingerahmt. Manche der kleine Buchten sind teilweise nur mit dem Boot erreichbar. Weniger spektakulär aber auf ihre Art mindestens genauso schön ist die sogenannte Sand-Algarve, östlich von Faro. Die Strände hier sind flach und breit und von Pinienwäldern umgeben.

Der Norden Portugals – von Estoril bis Porto

Die meisten Portugiesen machen selbst am liebsten Urlaub an der nördlichen Atlantikküste. Nicht nur wegen der streckenweise wilderen Küste, sondern auch weil hier die schönsten Städte Portugals liegen: Zum Beispiel die Universitätsstadt Coimbra, das malerische Obidos und Sintra mit seinem bunten Märchenschloss.

Lissabon – Portugals Hauptstadt

Eine der interessantesten Städte in Portugal und sicherlich allein eine Reise wert ist die Hauptstadt Lissabon. Hier triff europäische auf arabische Lebensweise. Auf einem der sieben Hügel Lissabons befindet sich die Alfama, die einst von Mauren gegründete Altstadt. Oberhalb liegt Lissabons Kathedrale und das Kastell de São Jorge, eine alte Sarazenenfestung, von der Sie einen einmaligen Blick auf die Unterstadt, die Baixa und den Fluss Tejo genießen können. Auf dem gegenüberliegenden Hügel befindet sich Bairro Alto, die Oberstadt mit ihren vielen beeindruckenden Stadtpalästen. Und wem das Auf und Ab zu Fuß zu anstrengend ist, sollte die Stadt mit der historischen Straßenbahn (die berühmteste ist die Linie 28 erkunden) oder den historischen Aufzug, den Lift Santa Justa erkunden.

Aktuelle Reiseangebote Portugal

DiePauschalreise arbeitet unter anderem mit dem großen Reisekonzern Thomas Cook zusammen. Wir bieten Ihnen tagesaktuelle Angebote für Ihre Ferien zum Stöbern. Klicken Sie einfach auf ein Hotelbild oder auf den Preis, um zur ausführlichen Beschreibung des Angebotes zu kommen. Die Preise sind aufsteigend sortiert. Das heißt:Der günstigste Preis steht ganz oben.

Sehenswürdigkeiten in Portugal

Allein in Lissabon gibt es jede Menge zu bestaunen. Vom Kastell bis zur Kathedrale, vom nostalgischen Café Majestic bis zum mitten im Tejo stehenden Wachturm von Belem. Nicht weit von Lissabon entfernt lockt nördlich gelegen das kleine Dorf Sintra mit drei weiteren Sehenswürdigkeiten: im Dorf befindet sich der Palácio Nacional, weiter außerhalb die auf Felsen thronende Maurenfestung und auf dem gegenüberliegenden Berg der kunterbunte Rena-Palast.
Weiter im Norden beeindrucken das wie ein Freilichtmuseum wirkende Dorf Obidos oder der Glockenturm und die Kathedrale von Porto. An der Algarve lockt die Stadt Alcoutim mit ihren mächtige Burgen auf beiden Seiten des Grenzflusses Guadian oder Alte, eines der typischste und unverfälschteste Dörfer der Algarve. Absolut sehenswert ist auch die Altstadt von Faro.

Wetter in Portugal

Portugal ist zwar eines der südlichsten Länder Europas, doch dass dort ununterbrochen die Sonne scheint, ist ein Irrtum. Das Wetter dort ist recht unterschiedlich. Generell gilt, dass Portugal kein regenreiches Land ist. Meist regnet es nur im Landesinneren. Der Norden Portugals hat vor allem im Winter ein relativ kühles und feuchtes Klima. Die Sommer dort sind aber sehr angenehm. Im Süden, in der Region zwischen Lissabon und Faro sind die Sommer trocken und heiß. Bis auf 40° können die Temperaturen steigen. An den Küsten weht allerdings meist eine leichte Meeresbrise, sodass das Wetter selten drückend ist. Wenn der Levante weht, ein aus Marokko kommender Ostwind, kann es aber auch an der Algarve zeitweise ziemlich schwül werden.

Beste Reisezeit für Portugal

Im Juli und August, den heißen Sommermonaten, ist die Algarve meist von Touristen überfüllt. Schöner und angenehmer sind die Monate davor und danach. Am besten machen Sie zwischen September und Oktober Urlaub an der Algarve. Dann sind die Tagestemperaturen dort noch genauso angenehm wie die Wassertemperatur.
Wenn Sie Lissabon besuchen möchten, sollte Sie sich ebenfalls überlegen nicht in den heißen Sommermonaten dorthin zu reisen, sondern im Frühling oder Herbst. Der Frühling dort beginnt bereits im Februar. Dann sollten Sie allerdings eine dünne Regenjacke einpacken, denn hin und wieder kann es doch noch regnen.
Der Norden Portugals kann im Winter äußerst kühl werden, doch in den heißen Sommermonaten bietet er eine angenehme Alternative zur Algarve.

Sprache und Währung

Portugal gehört zur EU, Sie könne dort also mit Euro bezahlen. Lästiges Geldumtauschen und Umrechnen bleibt Ihnen also erspart. In Portugal wird portugiesisch gesprochen. Doch mit ein paar Brocken Englisch und Händen und Füßen können Sie sich dort ausreichend verständlich machen.

Last-Minute- und Familienurlaub in Portugal

Portugal ist innerhalb weniger Flugstunden und von den meisten deutschen Flughäfen erreichbar. Die Flugzeit beträgt zwischen 3 und dreieinhalb Stunden. Je nachdem wohin Sie möchten, können Sie Flüge nach Faro (Algarve), Porto (Norden) oder direkt nach Lissabon buchen. Lange Bus- oder Autofahrten, um den Urlaubsort zu erreichen, fallen also weg. Portugal ist also ein ideales Ziel für Last-Minute-Reisende oder Familienurlaube.

Similar Posts: