By

Die klassische Urlaubsreise führt für die meisten Menschen eher in südliche Gefilde und so sind Länder in diesen Breitengraden dementsprechend auch oftmals mit Touristen überfüllt. Möchte man sich jedoch so richtig entspannen, ist es natürlich vorteilhaft, wenn man ein Urlaubsziel wählt, welches fernab der Touristenhochburgen liegt und so ein wenig mehr Ruhe und Ursprünglichkeit bietet. Sucht man zudem noch ein Reiseziel, welches interessant und voller Sehenswürdigkeiten ist, empfiehlt sich als Reiseorte Polen. Dort findet man wunderschöne Landschaften und zahlreiche Städte, die geschichtlich und kulturell äußerst interessant sind, was dieses Land zu einem fast schon perfekten Urlaubsziel macht!

Reiseorte Polen – wo darf es hingehen?

Je nachdem, welche Eigenschaften man in seinem Urlaub schätzt, findet man in Polen viele Regionen, die eine Reise wert sind. Möchte man sich in einer lebendigen Metropole von den Angeboten dort treiben lassen, empfiehlt sich als Reiseziel die wunderschöne Stadt Warschau, welche gleichzeitig auch die Hauptstadt Polens darstellt. Malerisch an der Weichsel gelegen bietet Warschau ein vielfältiges kulturelles Angebot, das man in seinem Urlaub ausgiebig erkunden kann. Aber auch an sonstigen Sehenswürdigkeiten mangelt es der Großstadt nicht, sodass sich immer eine Gelegenheit für einen schönen Ausflug anbietet. Wer es hingegen ein wenig entspannter mag und die Ruhe der Natur sucht, sollte sich als Reiseorte Polen die Region Pommern-Masuren aussuchen. Besonders reizvoll ist hier der kleine Ort Leba, welcher auch als Badeort fungiert. Am Meer gelegen kann man dort ein paar sehr ruhige Tage an der Küste verbringen und einfach einmal die Seele baumeln lassen. Nicht weit entfernt von Leba findet sich übrigens auch ein Naturschutzgebiet, wo man die Schönheiten der polnischen Flora und Fauna erkunden kann.

Danzig einen Ausflug wert

Sollte man nach all der Ruhe dann doch ein wenig mehr Trubel wünschen, ist es ratsam, einen Ausflug nach Danzig zu unternehmen. Die Hauptstadt von Pommern bietet neben vielen interessanten und historischen Sehenswürdigkeiten auch ein großes kulturelles Angebot, sodass man hier wirklich eine lebendige Zeit verbringen kann.Sehr interessant ist auch die Region Kleinpolen, wo sich die bekannte Stadt Krakau befindet. Gerade in der Nähe dieser Stadt finden sich einige sehenswerte Stätten des UNESCO-Welterbes sowie zahlreiche Museen, welche Aufschluss über die bewegte Geschichte des Landes geben. Wer zum Beispiel gerne in die Berge geht, ist auf für diesen Zweck in Kleinpolen gut aufgehoben, da sich dort die Tatra findet. Als Teil der Karparten ist die Hohe Tatra dabei ein wirklich sehr interessantes Naturschauspiel, welches man sich bei einem Urlaub in Polen nicht entgehen lassen sollte. Selbstverständlich lohnt es sich auch, die anderen Regionen wie Schlesien, Lodz, Großpolen Lublin oder Podlasie in Polen zu bereisen!

Die Gastfreundschaft in Polen erleben

Auch wenn Reiseort Polen oftmals einen eher zweifelhaften Ruf in vielen Teilen der Welt hat, sollte man sich davon nicht abschrecken lassen und sich am besten selbst vom Gegenteil überzeugen. Die Polen sind nämlich ein sehr gastfreundliches Volk und legen großen Wert auf einen lebendigen Tourismus. Nichtsdestotrotz ist man in Polen sicherlich nicht von Scharen anderer Touristen umringt, was einen Urlaub dort umso reizvoller macht!

Fotoinhaber: Arnim Schulz – Fotolia

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.