By

Freizeitparks stehen vor allem bei Kindern als Ausflugsziel für die Familie ganz oben in der Beliebtheitsskala. Vom kleinen Familienpark bis zum großen Freizeitpark mit Dutzenden von Attraktionen, Shows und Achterbahnen, buhlen mittlerweile mehr als 100 Freizeitparks in Deutschland um die Gunst der Besucher. Die folgenden Tipps sollen helfen den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen:

Erfahrungsgemäß ist der beste Tag für einen Parkbesuch der Freitag. Der Freitag ist auch in vielen Parks der Familientag mit günstigen Familienkarten. Gut geeignet ist auch der Wochenanfang. Am Montag und Dienstag geht es etwas ruhiger zu im Park, also optimal für einen Besuch. Viele Parks bieten im Vorfeld verbilligte Tickets an. Es gibt die verschiedensten Systeme: Familientickets, Saisontickets, 2- Tagestickets oder auch Tickets, die für mehrere Parks gültig sind. Geburtstagskinder haben meistens kostenlosen Zutritt. Erkundigen Sie sich vorzeitig.

Raus aus den Alltag

Für den Tag im Park selbst gilt folgendes: Denken Sie an Ihre Füße. Auch wenn ein Park von außen nicht so groß erscheint, können Sie davon ausgehen im Laufe eines Tages den Park einige Male zu durchqueren.

Merken Sie sich unbedingt vor dem Eintritt den Stellplatz Ihres Autos. Es hat schon Besucher gegeben, die mehr Zeit damit verbrachten, ihr Auto abends wiederzufinden, als im Park eine Show anzusehen. Familien sollten unbedingt direkt am Eingang mit den Kindern einen markanten Treffpunkt ausmachen. Bei großen Parks mit vielen Besuchern kann es immer einmal vorkommen, dass man sich aus den Augen verliert. Wenn Sie irgendwann der Hunger überkommen sollte: Umgehen Sie die langen Warteschlangen in den Restaurants, indem Sie vor 12.00 Uhr oder nach 14.30 Uhr essen gehen.

Jeder Park hat Regeln, die für die Sicherheit aller Besucher gemacht wurden. Es gibt gute Gründe dafür, dass man nicht bei einer Achterbahn aufstehen darf oder Kinder erst ab einer bestimmten Größe einige Bahnen besteigen dürfen. Bevor Sie eine der Hauptattraktionen besuchen, fragen Sie Ihre Kinder, ob Sie auf die Toilette müssen. Auch wenn die Warteschlange auf den ersten Blick nicht lang erscheint, dauert es meistens länger bis man drin ist. Wenn Sie den Park zwischendurch kurzfristig verlassen wollen, lassen Sie sich am Eingang einen Stempel geben, um ihn ohne Probleme wieder betreten zu können.

Foto: Jan Thomas Otte – Fotolia.com

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.