Touristenattraktionen in Florida

By

Florida, der Sonnenstaat der USA. Orlando, die Heimat des dortigen Disneylands,  war früher eine ruhige Kleinstadt im Inneren der Halbinsel Florida, bis Walt Disney kam und seine Märchenwelt präsentierte. Sein Erfolg war so groß, dass andere folgten und aus Orlando die Hauptstadt eines amerikanischen Fantasielandes wurde, das heute unheimlich viele Touristen anzieht.

In dieser Ferienwelt verschwimmen Magie und Wirklichkeit. Am stärksten wird dies an der „Spacecoast“ deutlich, dem nahe gelegenen Raumbahnhof von Cape Canaveral. Scheinbar haben sich die NASA-Ingenieure auf das Disney-Publikum eingestellt. Die Landschaft erinnert allerdings ständig daran, dass Florida nicht nur aus Menschenwerk besteht, sondern aus purer Natur.


Ein Floridaratgeber ist daher sehr ratsam, um auch mehr von Florida zu sehen als die typischen überlaufenen Touristenpunkte. Die Wildnis rund um die Technik wird sorgfältig geschützt. Affen schwingen durch die Bäume, Reiher fliegen über die Sümpfe, Krokodile baden in der Sonne. Gerade von letzteren gibt es so viele, dass ihr Fleisch zum Volksessen gehört, zum Beispiel als „Gatorstew„. Weil das Wasser seicht ist, gelangen nur Flachboote ins Hinterland. Aus diesem Grund entstand die Idee eines mit Flugzeugpropellern betriebenen Bootes, mit dem man zu hohen Geschwindigkeiten über das Wasser fahren kann. Man kennt sie oft aus Abenteuerfilmen, bei denen mit hoher Geschwindigkeit über das Wasser gerast wird, dröhnend laut über die Flora hinweg und die Tiere verschreckend.

Die Idylle wird angereichert durch das Tierparadies von Kissimee, ein Name übrigens aus der Sprache der Seminolen. Von diesem Indianervolk sind nur wenige Nachkommen geblieben. An der langen Küste des Atlantiks zwischen Jacksonville und der Inselkette der Keys direkt im Golf von Mexiko lassen sich Pelikane, unzählige Vögel und Wasserschildkröten besichtigen, die hier ihre Eier ablegen.

Edison in Florida

Einer der erfindungsreichsten Menschen von Amerika, /category/nordamerika/  Thomas Alva Edison, hat in Florida /florida-sommer-sonne-sehenswuerdigkeiten/  Spuren seiner Arbeiten hinterlassen. Angefangen bei der Glühbirne über das erste Filmstudio bis zur Sammlung vieler Pflanzenarten reicht die Auswahl, die man im Edison-Museum, welches sich in Fort Myers befindet, besichtigen kann.
In Florida wird Erholung großgeschrieben. Golf, Tennis, Surfen oder eine Party am Strand, die den Urlauber auf andere Gedanken bringen. Die Zentren, voran die Stadt Miami, die Regionen an der Küste oder die Nationalparks, wie der Everglades National Park südlich von Miami, lassen kaum noch Wünsche für Besucher offen.
Wer viel von den Menschen erleben möchte, sollte abends in die Lokale gehen. Florida ist heute eine Komposition, die es den Deutschen angetan hat.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.