By

Die spanische Vulkaninsel ist ein Ort der Ruhe. Das Klima bleibt ganzjährig mild und wird nur im Sommer von Temperaturen über fünfunddreißig Grad unterbrochen. Die Landschaft ist durch Kiefern- und Lorbeerwälder geprägt und in der Nähe der Strände mit Dörfern und Städten angereichert. Ein Urlaub verspricht also Entspannung und Unterhaltung.

Naturlandschaft der Insel

Die größte Insel der Kanaren gehört zu Spanien und befindet sich südlich des Festlandes. Die Entstehung der Insel ist auch heute noch deutlich spürbar. Der Teide ist der größte Berg Teneriffas und des spanischen Staatsgebietes. Die Hänge des Vulkans sind zwar kaum begrünt, dafür liegt ihm ein Nationalpark zu Füßen, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Der Park wird von professionellen Wildhütern geschützt, kann aber – auf den dafür vorgesehenen Wegen – bewandert werden. Für Aufstiege zum Gipfel müssen Sie allerdings eine Genehmigung einholen. Sie wird direkt in den Büroräumen der Nationalparkverwaltung ausgestellt, die sich in Santa Cruz befindet. Alternativ kann sie über das Internet beantragt werden. Die Aussicht ist den Aufwand wert. Der Sonnenaufgang taucht die Insel in ein Lichtspiel aus gelb, rot und grün und entschädigt für den steinigen Weg.

Sonne, Strand und Sehenswürdigkeiten

Teneriffa ist nicht nur ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. An den Stränden können Sie ebenso gut entspannen und in den Städten verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen. Die Strände erstrecken sich um die gesamte Vulkaninsel und sind durch klares Wasser, sauberen Sand, vereinzelte Palmen und eine steile Küste geprägt. Wer nicht den ganzen Tag in der Sonne liegen möchte, kann auch einen Ort in der Nähe aufsuchen und die Kultur genießen. Die Altstädte von La Orotava und La Laguna sind besonders sehenswert. Sie sind durch viele Stile und Formen geprägt. Die zahllosen Plätze, Kirchen und Bauten begeistern durch Schlichtheit und Prunk gleichermaßen oder laden zu ausgedehnten Pausen und Gesprächen mit Einheimischen ein.

Das Flair der Vulkaninsel

Die spanische Insel Teneriffa ist also durchaus einen Urlaub wert. Eine Wanderung durch die Landschaft entspannt die Seele genauso wie das Liegen in der Sonne an einem der zauberhaften Strände. Für etwas Abwechslung besuchen Sie einfach eine der charmanten Altstädte und lassen sich verzaubern.

Web-Tipp:

Weitere Informationen rund um das Thema „Urlaub auf Teneriffa“ findet man auch den Webseiten des Web Teneriffa Tourismus.

Image: pixabay.com, Hans, 406434

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.