By

Sie lieben kilometerlange Sandstrände? Machen gerne Ausflüge zu alten Festungen und in malerische, griechische Bergdörfer? Dann sollten Sie unbedingt nach Kos reisen. Die griechische Insel ist ein echtes Urlaubsjuwel. Den Kos bietet vieles: erholsamen Urlaub für Pärchen oder Familien, aber auch Nachtleben für Singles. Neben Kultur und Ausgrabungen lockt natürlich die herrliche griechische Sonne zu einem Strandurlaub. Lesen Sie hier, was Kos zu den beliebtesten Reisezielen Europas macht und was es dort zu entdecken gibt. Es lohnt sich.

Kos ist die drittgrößte der griechischen Inseln. Da sie aber längst nicht so groß ist wie etwa Kreta, lässt sie sich prima innerhalb von zwei Tagen entdecken. Eine Inselrundfahrt sollte für jeden Kos-Erstling also unbedingt zum Urlaubsprogramm. Entweder man schaut sich auf eigene Faust mit dem Auto um, oder man bucht passend zur Pauschalreise gleich eine Rundfahrt mit dem Bus mit. Egal ob per Bus oder Auto, zu entdecken gibt es auf jeden Fall eine Menge – von faszinierenden Landschaften bis zu historischen Stätten. Die Inseln in der Ägäis sind im übrigen alle eine Reise wert. Dazu gehören z.B. die berühmten Reiseziele Rhodos und Mykonos.

Sehenswürdigkeiten auf Kos

Dreh- und Angelpunkt der Insel ist ihre Hauptstadt, Kos-Stadt. Vom Hafen mit seinen vielen Straßencafés und Restaurants über das ausgelassen Nachtleben des Lambi-Vergnügungsviertels bis hin zu den historischen Stätten hat Kos-Stadt einfach alles zu bieten, was das Urlauberherz begehrt. Das Zentrum von Kos-Stadt bildet der große Freiheitsplatz Platia Eleftherias. An ihm liegen das Museum von Kos, die Defterdar-Moschee und die Markthalle. Eines der bekanntesten Gebäude in Kos-Stadt ist die Johanniterburg. Direkt am Eingang der im 15. Jahrhundert erbauten Burg steht die angeblich älteste Platane Europas. Fast 2000 Jahre soll sie alt sein. Unter ihr soll bereits Hippokrates seine Schüler unterrichtet haben.
Vier Kilometer außerhalb der Stadt steht in den Dikeos Bergen die nächste Sehenswürdigkeit von Kos, das Asklepion. In dem Krankenhaus wirkte in der Antike Hippokrates. Geboren wurde der berühmte Arzt übrigens 460 vor Christos in Kefalso. In dem kleinen Örtchen in den Bergen scheint die Zeit still zu stehen. Durch Kefalso ziehen sich viele von weißen Häusern gesäumte Gassen. Eine historische Sehenswürdigkeit reiht sich hier an die nächste.
Ebenfalls nur wenige Kilometer von Kos-Stadt entfernt liegt die Embros Therme. Sie wird aus einer etwas 80 Grad heißen Bergquelle gespeist. Das Wasser staut sich in einem breitem Becken aus Natursteinen und soll heilsame Wirkungen bei Hautkrankheiten, Atemwegs- und Muskelerkrankungen haben.
Die schönsten Strände auf Kos finden sich östlich von Kamari. Dort reihen sie sich aneinander wie Perlen an einer Kette. Am Camel Beach, Paradise Beach und Sunny Beach gibt es sogar kleine Restaurants, in denen Sie griechische Köstlichkeiten – vom Moussaka bis zur Tsatsiki – genießen können.

Wetter auf Kos

Auf Kos herrscht ein mediterranes Klima. Die Winter sind relativ mild, die Sommer heiß und trocken. Von Januar bis Mai steigt das Thermometer von durchschnittlich 13° Grad auf rund 19° Grad an. In den Hochsommermonaten Juli und August klettern die Temperaturen auch über 30° Grad. Angenehmer ist es im September und Oktober mit Temperaturen um die 25°C.

Beste Reisezeit für Kos

Wer’s knackig heiß mag, kann ohne Scheu auch im Hochsommer nach Kos reisen. Angenehmer und empfehlenswerter sind allerdings die Frühlings- und Spätsommermonate. Dann ist es mit durchschnittlich 25° Grad angenehm mild auf Kos.

Sprache und Währung Griechenland

Auf Kos spricht man Griechisch. Eine Sprache, die zu einer echten Herausforderung werden kann, da sie eine eigene Schrift hat. Am besten also ein kleines Wörterbuch in die Reisetasche stecken, damit Sie die wichtigsten Dinge nachschlagen können. Gute Reiseführer haben oftmals auch eine Liste der wichtigsten Begriffe. Allerdings sprechen die meisten Griechen auch ein paar Brock Englisch. Straßenschilder, Speisekarten und Fahrpläne sind meist zweisprachig. Weniger kompliziert ist es mit dem Geld auf Kos. Griechenland und damit auch Kos gehören zur EU. Hier können Sie also wie gewohnt mit dem Euro bezahlen.

Pauschalreisen nach Kos

Die großen Reiseanbieter wissen, wie sehr die Deutschen Kos als Urlaubsziel schätzen. Deshalb bieten sie regelmäßig attraktive Pauschalreisen an. Das passende Hotel heraussuchen, Flüge buchen, der Transport vom Flughafen zur Unterkunft – all das ist in den Pauschalreise-Paketen enthalten. Kos ist aber auch ein ideales Ziel für Last-Minute-Reisen. Denn Kos ist innerhalb von drei Stunden von allen größeren, deutschen Flughäfen zu erreichen. Last-Minute-Reisen nach Kos buchen Sie am besten bis zu zwei Wochen vor Abreise. Dann haben die großen Reiseveranstalter ihre Kontingente schon zurückgegeben. Diese nicht gebuchten Reisen wandern in einen speziellen Last-Minute-Reise-Pool. Diese Angebote sind dann besonders günstig.

Wo liegt Kos in Griechenland?

Kos liegt im Mittelmeer, ganz östlich, nur vier Kilometer vor der türkischen Küste (Bodrum). Hier lesen Sie einen Reisebericht Kos, dazu gibt es Urlaubsfotos von Kos und der Nachbarinsel Nissiros. Auf der Google Maps Karte können Sie die geographische Lage von Kos sehen. Verschiebenen Sie die Landkarte mit der griechischen Insel nach Ihren Wünschen. Sie können auch hinein- oder herauszoomen. Südlich von Kos sehen Sie die Vulkaninsel Nissiros. Dorthin können Sie auch prima einen Tagesausflug mit der Fähre planen…


Größere Kartenansicht