By

Beim Wandern mit den kleinen sollte eine Schnipseljagd integriert werden, um für Abwechslung zu sorgenGanz besonders in den Ferien bietet es sich an, mit der Familie viel Zeit zu verbringen. Wandern mit Kindern macht nicht nur in den flacheren Teilen des Landes Spaß, sondern vor allem in den Bergen. Gut ausgerüstet kann eine Familie nahezu einen ganzen Tag mit dem Wandern und Spazieren verbringen, wobei Eile grundsätzlich nicht bestehen sollte. Es macht Spaß, die gemeinsame Zeit für Gespräche oder auch für Lieder zu nutzen.

Die Kleinen gut versorgt

Ein Wandertipp, der während des Wanderns berücksichtigt werden sollte, besteht in der richtigen Ausrüstung. Die Eltern sollten dringend darauf achten, dass ausreichend Flüssigkeit mitgenommen wird, natürlich darf eine gute Nahrung ebenfalls nicht fehlen. Selbstverständlich dürfen die Kleinen auch Süßes essen, dennoch hat es sich als guten Wandertipp erwiesen, viel Obst, Gemüse und Brot einzupacken. Wandern macht gerade dann viel Spaß, wenn die Kleinen nicht durstig und hungrig sein müssen.

Schnipseljagd sorgt für Abwechslung

Des Weiteren ist es wichtig, den Kindern ein Ziel des Wandertages anzukündigen. Das Sammeln von Stempeln in Hütten oder Gipfelkreuzen macht Kindern besonders viel Spaß. Zumeist bietet es sich an, eine Almhütte zu besuchen, um entweder eine Kleinigkeit zu essen oder die Kinder spielen zu lassen. In vielen Fällen halten die Besitzer der Almhütte viele Tiere in ihrer näheren Umgebung oder sogar einen Streichelzoo, die immer für die Kleinen einen Blickfang bilden. So gestärkt kann der Rückweg begonnen werden.

Fotografie erstellt von ‚Heiner Witthake‘ vom Fotoliaportal

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.