By

SkifahrerViele Leute bevorzugen für den Urlaub die Winterzeit, wenn der Wintersport lockt. Die Ski sind schnell gewachst und aus dem Keller geholt und schon kann es losgehen. Den Winterurlaub verbringen dann viele in der Schweiz, wo unzählige Abfahrten auf die Skibegeisterten warten. Doch welche Gebiete sind mit den berühmtesten Pisten ausgestattet und in welche Wintersportorte sollte man fahren, um dem Lieblingssport zu frönen?

Die schönsten Skigebiete des Landes

Für das hochalpine Skilaufen ist wohl der Kanton Graubünden eines der bekanntesten Ziele. Der Wintersportler kann hier unter rund 35 verschiedenen Skigebieten wählen. Ob Langlauf, Abfahrt, Freestyle, Snowboarding oder Wandern alle Skigebiete sind mit exzellenten Routen ausgestattet. Aprés-Ski-Hütten und Skilifte findet man allen Orts, so dass sowohl dem Sport als auch dem Vergnügen keine Grenzen gesetzt sind. Absolute Schneesicherheit bietet dem Wintersportler das höchstgelegene Skigebiet der Alpen im Bündner Land. St.Moritz, Arosa oder Davos Klosters sind in Skifahrerkreisen hinlänglich bekannt und beliebt. In dieser Region ebenso wie im Kanton Wallis kommen Wintersportler immer auf ihre Kosten, ganz gleich ob Winterwanderer, Langläufer, Snowboarder, Skianfänger oder Profiskifahrer.

Pisten soweit das Auge reicht

Mit über 200 Kilometern gut präparierter Pisten sorgt die Ostschweiz für Abwechslung. Kleinere und größere Skigebiete sind hier zu finden. Auch die Zentralschweiz mit Engelberg, Andermatt, Klewenalp-Stockhütte, Melchsee-Frutt, Hoch Ybrik und Sörenberg hat einige sehr beliebte Skigebiete zu bieten. Einen ganz besonderen Charme erwartet den Winterurlauber im Kanton Fribourg, der mit 162 Kilometer Piste und 47 Skiliften lockt. Hinzu kommen noch etliche Pistenkilometer im Berner Oberland, im Tessin, im Jura und im Kanton Waadt. Oder man entscheidet sich ganz einfach für einen Skiurlaub in Zermatt inklusive Skipass.

Jedes Skigebiet hat seinen Reiz

Ganz gleich für welches Skigebiet sich Winterurlauber entscheiden, Spaß und Skivergnügen bieten sie alle. Zwar bieten die großen Skigebiete häufig mehr Noblesse und warten mit einem ausgelassenen Aprés Ski auf, doch auch die kleinen haben ihren Reiz. Denn hier sind die Pisten noch nicht überfüllt und der Kampf um einen Platz im Lift bleibt aus.

Bildurheber: Alexander Rochau – Fotolia

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.