Zypern Reisen: Insel der Aphrodite

By

Zypern Reisen können Strandurlaub mit Kultur kombinieren, denn die Insel der Aphrodite hat allerlei zu bieten. Die nach Sizilien und Sardinien drittgrößte Insel im Mittelmeer ist im Norden zwar von der Türkei besetzt und für die Touristen nicht zugänglich, doch im griechischen Süden allerorts fast eine Touristenhochburg mit als ausgezeichnet geltenden Stränden und einer großen Zahl von faszinierenden Naturschönheiten. Darüber hinaus hat das griechische Zypern auch eine Reihe von historischen Stätten zu bieten und natürlich auch jede Menge Gaumenfreuden, die man sich einfach nicht entgehen lassen sollte. Zypern Reisen sollten gut durchorganisiert sein, weil es auf der Insel wirklich sehr viel zu sehen gibt. Und Urlaub machen ist auf Zypern das ganze Jahr über möglich. Für Sonnenhungrige ist die beste Reisezeit für Zypern von April bis Juni und auch der September und der Oktober sind angenehm temperiert. Juli und August indes sind sehr heiß. Die Temperaturen im Hochsommer erreichen nämlich oft 40 °C.

Zypern Reisen: heißes Klima

Allgemein ist das Klima auf Zypern heiß und trocken. Regenfälle sind auf Zypern selten, und schon gar nicht langanhaltend. In den Bergen allerdings ist der Winter auf Zypern auch geprägt von Schneefällen, was im Januar und Februar auch Skifahren auf der Insel möglich macht. Kälter als 5 bis 15 °C wird es meist nicht. Zypern Reisen sind besonders im Frühjahr wunderschön. Denn dann blüht die Insel regelrecht auf. Narzissen, Klatschmohn und Anemonen aber auch viele Orchideenarten lassen Zypern in einem bunten Licht erstrahlen. Wenn dann der heiße Sommer anbricht, dann finden Touristen im Troodos Gebirge erstklassige Abkühlung. Hier kann man aber nicht nur der Hitze an den Stränden entgehen, sondern auch so manche Sehenswürdigkeit aus längst vergangenen Tagen schnuppern. Im Troodos Gebirge befinden sich nämlich einige Klosteranlagen und alte Kirchen. Wer Kultururlaub auf Zypern macht, der sollte aber auch die historischen Kulturstätten Larnaca, Limassol und Paphos nicht auslassen. Hier finden sich archäologische Ausgrabungstätten und antike Ruinen.

Strandurlaub in Zypern

Badeurlaub genießen kann man auf Zypern am besten in den von der Infrastruktur gut ausgebauten Ferienorten. Das größte Strandbad Zyperns ist Agia Napa. Dieser Ort befindet sich im Osten der Insel. Hier befindet sich auch der Nissi Beach. Dieser gilt als einer der schönsten Strände Zyperns. Einen Besuch wert sind aber auch die Sträne in Protaras, gelegen südlich von Famagusta. Ebenfalls ein Ziel vieler Touristen ist die Halbinsel Akamas. Hier findet man sogar im Zentrum von Polis Ruhe und Natur pur. Auch wenn der Nordteil – wiederrechtlich – durch die türkische Armee besetzt ist, ist es durchaus möglich auch den Norden der Insel zu besuchen. Hierfür muss aber die Green Line passiert werden. Für den Besuch ist ein Visum erforderlich. Von den griechischen Beamten wird man als Tourist meist nicht kontrolliert. Was bei einem Ausflug in den Norden zu beachten ist, sollte vor einer Reise nach Zypern abgeklärt werden. Ein Mietwagen kann beispielsweise im Süden problemlos auch vor Ort angemietet werden. Große Autovermieter sind auf Zypern Reisen ansässig. Für den Mietwagen ist bei einer Fahrt in den Norden der Insel eine separate Versicherung notwendig. Für Rundfahrten auf Zypern steht ein gut ausgebautes Busnetz zur Verfügung. Schließen Sie rechtzeitig eine Reiseversicherung vor ihrem Reiseantritt ab um hohe Kosten im Unfall- und Krankheitsfall zu vermeiden.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.