By

zwei Pilger auf dem JakobswegPilger auf der Suche nach Entspannung, Selbstfindung und religiöser Erfüllung wandeln schon seit mehr als 1.000 Jahren auf den Wegen des Apostels Jakobus in die spanische Stadt Santiago de Compostela. Der Jakobsweg ist eine hunderte Kilometer langer historischer Pilgerweg.






Einer der bedeutendsten Pilgerwege der Neuzeit

Ab den französischen Pyrenäen führen verschiedene Wege durch ganz Europa zur Grabstätte des Apostels Jakobus am Ende des Jakobsweges. Entlang des 800 Kilometer langen Pilgerweges sind nahezu alle Dörfer, Wegsteine und Übernachtungsstätten mit dem Jakobsweg verbunden. Gläubige Pilgerer suchen auf dem Jakobsweg Erlösung und Ruhe. Aber besonders in den letzten Jahren haben auch Kultur- und Individualreisende das Pilgern zu einem beliebten Entspannungsmittel auserkoren.

Spaniens Schönheit entdecken und zu sich selbst finden

Durch TV-Serien und Erfahrungsberichte prominenter Pilgerer in den Fokus der Öffentlichkeit geraten, sind insbesondere die letzten 500 Kilometer bei Individualtouristen beliebt geworden. Neben dem Wandern kann die Schönheit Spaniens in Augenschein genommen werden, da der Pilgerweg über die Naturlandschaften Nordspaniens bis an die Küste durch grüne Wiesen, sanft geschwungene Bergpfade und kleine spanische Dörfer führt. Im Gegensatz zu konventionellen Urlaubsreisen bleibt Zeit zum Verweilen und Beobachten: Ohne Zeitdruck kann die Strecke einzeln oder in lockeren Gruppen bestritten werden. Orientierung für die Pilgerer bieten dabei gelbe Pfeile oder die Jakobsmuschel, die zum nächsten Wegpunkt und in die richtige Richtung weist.

Pilgern als Alternative zum konventionellen Tourismus

Pilgern ermöglicht ein Aufatmen vom Alltag, fernab von Leistungs- und Zeitdruck. Immer mehr moderne Pilgerer haben diesen Umstand erkannt, sodass besonders die letzten Kilometer des Camino Francés von Individualreisenden bevölkert werden. Neben der Reise zu sich selbst führt der Pilgerweg durch die beeindruckende Naturlandschaft Nordspaniens und findet somit auch Zuspruch bei Aktivurlaubern und Naturliebhabern. Alle, die einmal einen etwas anderen Urlaub erleben möchten, sollte eine Reise entlang des Jakobswegs in Erwägung ziehen. Damit sich am Ziel dann von dem langen Marsch erholen können, sollten Sie sich bereits im Vorfeld um eine Unterkunft kümmern.

Image by Gerhard Reus – Fotolia

Werbung
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.