By

Fast hat man das Gefühl am Meer zu sein. Der Plattensee – auch Balaton genannt – ist mit seinen knapp 600 Quadratkilometern Wasserfläche der größte Binnensee Mittel- und Westeuropas… und ein echtes Familienparadies. Sommerferien am Plattensee sind – gerade für Familien mit Kindern – ein echtes Erlebnis. Warmes Wasser, kilometerlange Strände, günstige Preise und natürlich die traumhaft schöne Landschaft. Mandelbäume, Granatäpfel und reife Feigen verströmen einen betörenden Duft und machen Appetit auf die Spezialitäten der ungarischen Küche. Bei Familien besonders beliebt: Der Ungarn-Urlaub im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung.

Balaton: Der „platte“ See

Nein, tief kann man den Balaton wirklich nicht nennen. Bei durchschnittlich drei Meter ist Schluss. An vielen Stellen ist das Wasser sogar so flach, dass man Hunderte von Metern in den See hineinlaufen kann. Perfekt für Kinder, denn Sie können hier völlig ungefährdet im Wasser spielen. Und das Beste ist: Der Plattensee ist auch einer der saubersten Seen seiner Größe. Klares Wasser, in dem Sie sich – gerade im Sommer – garantiert keinen Schnupfen holen werden. Denn im August erreichen die Wassertemperaturen bis zu 27 Grad.

Genuss auf ungarische Art

Rund um den Plattensee ist die Landschaft geprägt vom Weinanbau. Ein wahres Naturparadies, das zu Wanderungen einlädt, aber auch zu purem Genuss. In den vielen Gasthäusern und Restaurants der Region wird der heimische Wein angeboten. Seien Sie sicher: Nach Ihrem Urlaub wollen sie nichts anderes mehr trinken…

Ferienhaus in Ungarn mieten

Ungarn ist vor allem ein Familien-Reiseziel. Viele Deutsche buchen keine Pauschalreisen reisen mit dem eigenen Auto an, wollen ihre Ferien am See möglichst unabhängig genießen. Ungestört von anderen Hotelgästen. Mit viel Platz zum Entspannen und Herumtoben. Warum also nicht ein Ferienhaus Balaton mieten? Wenn Sie mit Ihrer Familie am Ufer des Plattensees ein Ferienhaus mieten wollen, versuchen Sie es bei Interhome. Wählen Sie im Bild oben einfach „Ungarn“ aus. Dann bekommen Sie die Ferienhaus-Angebote in einem neuen Fenster angezeigt.

Aktivitäten am Plattensee

Der August ist die Zeit der Weinlese. Rund um den Plattensee werden dann große Weinfeste gefeiert, mit großem Showprogramm und herrlichen Trachten. Das bekannteste Weinlesefest können Sie in Balatonboglár erleben. Jedes Jahr lockt es Tausende von Besuchern an den Plattensee.

Im Plattensee leben etwa 50 Fischarten. Klar, dass Fischfang hier eine jahrtausende alte Tradition hat. Hecht, Karpfen, Aal, aber vor allem der berühmte Balaton-Zander stehen rund um den Plattensee auf jeder Speisekarte. Unser Tip: der Zander gilt nicht umsonst als der „König des Balatons“.

Angeln im Balaton

Wo wir schon von Fischen reden: Mit seiner Artenvielfalt ist der Plattensee ein absolutes Paradies für Angler. Möglichkeiten dazu bieten zahlreiche Stege, aber auch Charterboote.

Surfen für Anfänger und Fortgeschrittene

3-4 Windstärken im Jahresmittel machen den Plattensee zu einem perfekten Flachwasser-Surfrevier. April, Mai, September und Oktober sind die windreichsten Monate der warmen Jahreszeit am Balaton. Juli und August bieten hingegen perfekte Bedingungen für Anfänger, dann weht es nicht mehr so stark. DiePauschalreise-Tipp: Bringen Sie selbst ihre Surfausrüstung mit. Viele Surfschulen und Brett-Verleiher haben nur in der Hochsaison geöffnet.

Segeln: Viele Bootsverleihe

Der Plattensee ist Ungarns wichtigstes Segelrevier. Bootsverleihe gibt es nicht sehr viele, dafür aber gut ausgestatte Yachtclubs und Bootshäfen.

Radtouren für lange Ausflüge

Rund um den Plattensee gibt es einen etwa 200 Kilometer langen Radweg, der sich gut für Tagesausflüge, aber auch lange Etappentouren durch die Orte der Urlaubsregion eignet.

Das Südufer des Balaton – flach und familiär

An den langen Stränden des Südufers – zum Großteil üppig grüne Liegewiesen – ist der Plattensee besonders flach. Nicht nur deshalb verbringen Familien mit Kindern ihre Ferien am Liebsten auf dieser Seite des Balaton. Möglichkeiten dafür gibt es viele. Die hübschen Ufer-Orte reihen sich aneinander, wie Perlen einer Kette, viele gehen regelrecht ineinander über. Am Südufer des Plattensees befinden sich auch Sofók, Fonvód, Balaton Boglár und Balatonlelle die größten Erholungszentren von Ungarn. Das Südufer ist auch ein Paradies für Wassersportler.

Das Nordufer – Ungarns Riviera

Am Nordufer des Plattensees ist das Wasser relativ tief, deshalb im Sommer auch etwas kühler als an der Südseite. Gepflegte Sand- und Rasenstrände locken Jahr für Jahr Urlauber aus aller Welt an den Balaton. Beste Reisezeit für Ferien am Nordufer ist der Frühling. Dann blühen hier die Mandelbäume in unglaublicher Pracht, versetzen uns in eine ganz andere, bunte, duftende Welt.

Das absolute Highlight am Abend – welches Sie am Besten bei einem kühlen Glas ungarischen Weines am Strand genießen – ist einer der spektakulären Sonnenuntergänge. Die Ungarn behaupten, hier am Plattensee seien sie schöner als im gesamten Rest Europas…

Beste Reisezeit: Sonne satt

Ein Urlaub am „ungarischen Meer“ – so wird der Plattensee von den Einheimischen oft genannt – ist vieles: Er ist abwechslungsreich, erholsam, preisgünstig und… garantiert sonnig. Im Schnitt scheint die Sonne hier 2000 Stunden im Jahr. In den Sommermonaten ist es häufig deutlich wärmer als bei uns in Deutschland. Die beste Reisezeit für Sonnenhungrige sind die Monate Mai, Juni, Juli und August. Dann wird es häufig 26 bis 30 Grad warum. Auch nachts sinken die Werte nicht unter 15 Grad. Glauben Sie es ruhig: Der Sommer am Plattensee ist lang, heiß und herrlich! Viel Spaß bei Ihrem Urlaub im Ferienhaus am Plattensee! Besuchen Sie doch auch mal den kleinen Kurort Heviz.

Werbung
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.