By


Insel des ewigen Frühlings oder Mini-Kontinent – Gran Canaria trägt viele Namen. Und allen ist eines gemeinsam: Sie versuchen der Schönheit, der landschaftlichen Vielfalt, dem fantastischen Flair dieser Trauminsel im atlantischen Ozean gerecht zu werden. Ein Urlaub auf Gran Canaria, das ist beinahe so etwas wie eine kleine Weltreise. Afrikanisches Flair trifft hier auf südamerikanisches, quirliges Party- und Strandleben auf traditionelles Dorfleben. Erfahren sie hier alles über Gran Canaria dem Mini-Kontinent. Und wenn Sie Feuer gefangen haben, buchen Sie ganz bequem gleich hier eine Pauschal- oder Last-Minute-Reise nach Gran Canaria
.

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

Bombastische Felsmassive, spektakuläre Schluchten, feine Standstrände, urige Bergdörfer und tropische Pflanzen – auf Gran Canaria findet sich einfach alles, was einen Urlaub zur schönsten Zeit des Jahres macht. Den Norden der Insel überzieht eine üppig grüne Landschaft. Felder so weit das Auge reicht. Dort schmiegen sich auch wunderschöne Bergdörfer, wie Valesendro und Fontanales, an die Hügel. Von hier aus können Sie wunderbare Wander-Touren unternehmen.

Im Nordosten Gran Canarias liegt Las Palmas, die größte Stadt der kanarischen Inseln. In der Altstadt „Vegueta“ schlängeln sich enge Gassen vorbei an uralten Häusern. An der „Plaza de Santa Ana“ wird es dann etwas weitläufiger, dort befindet sich das Rathaus, der Bischofspalast Palacio Episcopal und gediegene alte Bürgerhäuser.

In der Mitte Cran Canarias erheben sich bis zu 2000 Meter hohe Berge. Hier, im Herzen der Insel, liegt auch das wohl schönste Bergdorf Gran Canarias: Tejeda. Das Dorf liegt inmitten von Orangen- und Mandelfeldern und ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wandertouren zum Roque Nublo. Der massive Block aus Vulkangestein ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Gran Canarias. Er gilt als das meist fotografierte Motiv der Insel. Nicht weit vom Roque Nublo entfernt befindet sich auch der höchste Punkt Gran Canarias, der Pico de las Nieves. Von hier aus hat man einen herrlichen Rundblick über die Insel.

Während der Norden und die Mitte Gran Canarias vor allem zum Wandern und Entdecken einlädt, geht es im Süden eher hoch her. Hier tummeln sich in den Party- und Vergnügungsviertel von Playa der Ingles und Maspalomas partyfreudigen Sonnenanbeter. Zwischen Playa del Ingles und Maspalomas befindet sich ein weiterer Höhepunkt Gran Canarias: die weitläufige Dünenlandschaft. Sie erstreckt sich auf einer Länge von 4 Kilometern und erinnert ein wenig an die Wüste Sahara.

 

Cluburlaub auf Gran Canaria im Aldiana Mirador

Aldiana - Urlaub unter Freunden
Oder wie wäre es mit einem Cluburlaub auf Gran Canaria? De Aldiana Club Mirador auf Gran Canaria liegt wunderschön in den Bergen. Die Aldiana-Anlage „Mirador“ bietet Sport, Wellness, kuliarische Leckerbissen, Wandern und Erholung. Das Motto der Clubbetreiber: Aldiana – Urlaub unter Freunden. Klick für Gran Canaria!.

Wetter und Klima auf Gran Canaria

Gran Canaria trägt zu Recht den Namen „Insel des ewigen Frühlings“. Das ganze Jahr über herrschen hier angenehme Temperaturen. Sie schwanken in den Sommermonaten zwischen 26° Grad und 28° Grad und in den Wintermonaten zwischen 22° und 24° Grad.

Beste Reisezeit für Gran Canaria

Gran Canaria ist wegen seines ganzjährig milden Klimas zu jeder Jahreszeit ein empfehlenswertes Reiseziel. Natürlich wird es im Winter etwas kühler, aber verglichen mit Mittel- und Nordeuropa ist es immer noch ein Wetter-Paradies. Selbst wenn im Winter die Bergspitzen im Landesinneren schneebedeckt sind, kann man sich am Strand im Süden die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Golfurlaub auf Gran Canaria

Golfurlaub auf den Kanaren. Das heißt entspannt wohnen, entspannt abschlagen. Genuß pur. Der Anbieter GolfMotion verspricht „Die perfekte Golfreise auf die Kanaren“. Lassen Sie sich nach einem Klick auf das Bild von den Angeboten inspirieren. So sind auf Gran Canaria zurzeit sieben Golfplätze im Betrieb, die nur bis zu 50 Kilometer voneinander entfernt liegen. GolfMotion bietet Pauschalpakete mit Greenfees für gleich mehrere Plätze. Natürlich genügen auch die Hotels höchsten Ansprüchen.

Währung und Sprache auf den Kanaren

Gran Canaria gehört zu Spanien und damit zur europäischen Währungsunion. Es wird also mit Euro bezahlt. Lästiges Geldumtauschen und Umrechnen bleibt einem also erspart. Auf Gran Canaria wird spanisch gesprochen. Da die Kanaren ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus der ganzen Welt sind, haben sich die meisten Hotels und Restaurants bereits auf ausländische Gäste eingestellt. Wer kein Spanisch spricht, kann sich mit Englisch sehr gut verständigen.

Surfen und Kiten auf Gran Canaria

Kleinen Wellenritt gefällig? Auch dann sind ist man mit einer Reise nach Gran Canaria bestens beraten. Gran Canaria gilt in der ganzen Welt als Windsurf-Paradies. Gute Voraussetzungen gibt es entlang der gesamten Küste vom Osten bis in den Süden, aber auch bei der Playa de las Canteras in Las Palmas und bei Gáldar im Nordwesten der Insel gibt es sehr gute Windsurfbedingungen.

Pauschalreise, Billigflug und Last Minute

Ob geplante Pauschalreisen, ein Billigflug oder ein spontaner Last-Minute-Trip, Gran Canaria ist ein ideales Urlaubsziel für beides. Ein Flug von Deutschland nach Gran Canaria dauert lediglich vier Stunden. Flüge gehen zudem von den meisten größeren deutschen Flughäfen. Tipp: Am besten zwei Wochen vor Abreise buchen. Wie beim Sommerschlussverkauf im Textilhandel werden bis dahin noch nicht gebuchte Reisen verbilligt angeboten. Suchen Sie einen Billigflug nach Gran Canaria? Dann sollten Sie sich die Angebote von Air Berlin anschauen.

Werbung
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.