By

Wer bei diesem Wetter noch hier bleibt ist selbst schuld! Diejenigen, die den Anblick der tristen Wolken und die Kälte satt haben, sollten sich schleunigst daran machen ihre Koffer zu packen und gen Süden zu fliegen – nach Málaga.

Die zweitgrößte Stadt Andalusiens im Süden Spaniens hat auch noch im Dezember einen Temperaturdurchschnitt von unglaublichen 13 Grad plus. Davon können wir Deutschen nur träumen! Nicht zuletzt aufgrund ihres besonderen Klimas zählt Málaga zu den beliebtesten Urlaubszielen. Die Stadt bietet dem Urlauber kulturelle wie auch kulinarische Highlights.

Verständlich ist, dass Málaga sich für das Jahr 2016 als Europäische Kulturstadt bewerben will, denn alleine schon das Museo Picasso ist absolut sehenswert. Es befindet sich unweit des Geburtshauses von Paplo Picasso, einem der berühmtesten Söhne der Stadt, und präsentiert 200 Originalwerke des großen Künstlers. Daneben existieren u.a. das Santissima Trinidad, ein Nachbau des 1769 gebauten spanischen Linienschiffes und das Centro de Arte Contemporáneo Málaga, eine der Modernen Kunst gewidmeten Ausstellungshalle.

Seinen Gaumen verwöhnt man am besten mit dem für die Stadt typischen Wein, dem Muskateller. Der Muskateller zählt zu einer der ältesten Kulturreben. Selbstverständlich kann man den Wein auch in Form von Rosinen genießen. Gute Fischrestaurants findet man an den nahe gelegenen Stränden, die zumeist sehr belebt sind.

In der Stadt eigenen Stierkampfarena finden einmal jährlich an neun Tagen bei der Feria de Agosto sensationelle Stierkämpfe statt. Dieses Fest hat dabei in der Regel 6-8 Millionen Besucher. So kann man am besten das spanische Temperament hautnah erleben.

Letztlich bietet Málaga für eine Urlaubsreise allen Grund. Also rasch die Koffer gepackt! Auf geht’s.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.