By

Party mit jeder Menge Sangria, lauter Musik, grölende Menschenmassen am Ballermann 6 – der Höhepunkt des Mallorca Urlaubs? Das muss nicht sein! Mallorca hat weit mehr zu bieten als nur schnöde Saufgelage und blasse Bierbäuche. Als größte der Balearen-Inseln bietet sie dem interessierten Mallorca Reisenden eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

Angefangen mit Palma de Mallorca, der Hauptstadt der Balearischen Inseln, die sich entlang einer Bucht an der Küste des Mittelmeeres erstreckt. Die Stadt mit ihren knapp 385.000 Einwohnern (Stand 2007) besitzt mit einem internationalen Flughafen und großen Hafen, aber auch darüber hinaus, eine sehr gute Infrastruktur. Die Hauptattraktion Palmas ist sicherlich die gotische Kathedrale der Heiligen Maria oder wie sie im Volksmund ebenfalls genannt wird „La Seu“. Das größte verglaste Rundfenster der Welt ist am besten am Vormittag zu bestaunen, wenn das Sonnenlicht durch die Ostfront in die Kathedrale fällt.

Von Palma aus kann mit einer nostalgischen Schmalspurbahn bis nach Sóller gelangen. Die etwa einstündige Fahrt in den Norden von Mallorca verspricht ein einzigartiges Erlebnis zu werden. Man kann sich bei geöffnetem Fenster den Wind ins Gesicht wehen lassen, durchfährt einen bis zu knapp zweieinhalb Kilometer langen Tunnel und erhält einen einzigartigen Blick auf die natürliche Umgebung des Inselinneren. In Sóller angelangt verwöhnt die Stadt ihre Besucher mit einem sensationellen Blick auf die sie umgebenden vier tausender Gipfel des Tramuntanagebirges. Sehr zu empfehlen ist eine kurze Rast im Stadtzentrum bei Kaffee oder frisch gepresstem Orangensaft.

Den Ausflug nach Sóller sollte man in jedem Falle mit einer Straßenbahnfahrt nach Port de Sóller abrunden. Dieser zu Sóller gehörende Ortsteil hat einen direkten Zugang zum Mittelmeer. Daneben laden zahlreiche Läden zum schauen und verweilen ein.

Fortsetzung siehe Teil 2

2 Comments

  1. fLYSCH / 2. September 2008 at 21:55

    Danke für diesen Artikel. Er macht Lust die Insel selber zuerkunden!

  2. ulli03 / 10. November 2008 at 09:42

    Wie wahr! Mallorca hat landschaftlich so viel zu bieten! Wobei der Norden der schönste Inselteil ist.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.